Formel 1

Wenn die Reise ihn dorthin führt - Kubica wünscht sich F1-Comeback 2014

Nach langem Schweigen hat Robert Kubica klargestellt, dass er 2014 gerne wieder in der Formel 1 fahren würde. Ob es gelingt, weiß er selbst nicht.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica möchte 2014 wieder in der Formel 1 fahren, er weiß allerdings selbst nicht, ob ihn seine Reise auch dorthin zurückbringt. Der Pole hatte sich im Februar 2011 bei einem Rallye-Unfall schwere Verletzungen zugezogen und verlor beinahe seinen rechten Arm. Danach stellte sich primär die Frage, ob er überhaupt jemals wieder Rennen fahren kann, doch an diesem Wochenende ist er wieder unterwegs und bestreitet in einem Subaru Impreza die Ronde Gomitolo di Lana Rallye in Italien.

Doch damit gibt er sich noch lange nicht zufrieden, Kubica will es wieder in die Formel 1 schaffen, wo er vor seinem Unfall bereits als künftiger Weltmeister gehandelt wurde. "Zurück in die Formel 1? 2014, aber ich weiß noch nicht, ob mich meine Reise dorthin bringt", sagte er gegenüber SkySport24. Zur bevorstehenden Rallye meinte Kubica: "Ich wollte den Rausch des Rennens spüren, daher mache ich jetzt das hier, danach die Rallye in San Martino und dann werden wir sehen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video