Formel 1

Probleme bei Rosberg - 3. Training: Vettel mit Bestzeit vor Alonso

Sebastian Vettel fuhr im letzten Freien Training in Kanada die Bestzeit. Nico Rosberg und Jean-Eric Vergne kamen kaum zum Fahren.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Der siebte Qualifying-Schlagabtausch des Jahres rückt näher: im letzten Freien Training in Montreal setzte sich Sebastian Vettel an die Spitze der Zeitenliste. Der Red-Bull-Pilot setzte sich um den Hauch von 0,006 Sekunden gegen Fernando Alonso durch. Platz drei belegte Lewis Hamilton im McLaren. Der Brite hatte gut zweieinhalb Zehntel Rückstand auf die Bestzeit.

Die gute Pace von Red Bull bestätigte Mark Webber auf Position vier. Pastor Maldonado, Felipe Massa, Michael Schumacher und Romain Grosjean komplettierten die Top-8.

Keinen guten Einstieg in den Samstag erwischte Nico Rosberg. Der Mercedes-Pilot musste seinen Silberpfeil direkt auf seiner ersten Runde auf dem Circuit Gilles Villeneuve mit einem vermuteten Problem an der Kupplung am Streckenrand abstellen. Der Deutsche konnte das Training danach nicht mehr fortsetzen.

Nur unwesentlich mehr Trainingszeit bekam Jean-Eric Vergne. Der Toro-Rosso-Pilot verlor in der ersten Kurve die Kontrolle über seinen Wagen und schlitterte über die Wiese geradeaus in die Reifenstapel. Auch für ihn war die Session damit vorzeitig beendet.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video