Formel 1

Zwei Gründe - Mögliche Namensänderung bei Lotus

Der Teamname Lotus sorgt derzeit für eine Menge Spekulationen.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Mit dem historischen Rennstall hat das malaysische Lotus-Team nichts zu tun, dennoch geht man unter diesem Namen 2010 in der Formel 1 an den Start. Gerüchten zufolge soll der Rennstall von Tony Fernandes allerdings eine Namensänderung vornehmen müssen.

Der französische Kommentator Jean-Louis Moncet gab in seiner Kolumne für Auto Plus zwei Gründe für die Namensänderung an: Hauptgrund sollen die schädlichen Berichte ausgelöst von der Klage von Force India sein. Zudem soll Lizenzinhaber Lotus Cars selbst in einem US-Rennprogramm Gebrauch von dem Namen machen wollen.

Laut anderslautenden Quellen soll Fernandes die Rechte vom aktuellen Eigentümer David Hunt kaufen wollen, anstatt unter dem Banner von Lotus Racing weiterzufahren. Der Deal soll laut Autosport beim Großen Preis von Singapur bekannt gegeben werden. Neben dem Teamnamen soll das Team in Singapur auch die Fahrerpaarung, den Motorenpartner sowie die Aufstellung der technischen Mitarbeiter präsentieren.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter