Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

René Rast: So holt er den DTM-Titel schon am Hockenheim-Samstag

René Rast hat am heutigen Samstag in Hockenheim schon Titel-Matchball in der DTM-Saison 2020. Wir zeigen euch, wie er diesen Matchball verwandeln kann.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Erlebt die DTM erneut die vorzeitige Krönung eines Champions? Rene Rast hat beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring bereits im Samstagsrennen den ersten Titel-Matchball, während sein schärfster Rivale, Audi-Markenkollege Nico Müller, die Entscheidung auf das Finalrennen am Sonntag vertagen möchte.

Einfach wird der vorzeitige Titelgewinn für Rast nicht, so viel steht fest. Einen ersten Anhaltspunkt lieferte das spannende Qualifying, das Rast ganz knapp vor Müller für sich entschied. Damit geht Rast mit 20 Punkten Vorsprung ins vorletzte DTM-Rennen 2020.

Damit steht fest: Rast muss an diesem Tag noch neun Punkte mehr als Müller einfahren, dann ist ihm der Titel nicht mehr zu nehmen. Welchen Weg Rast dafür gehen muss, das listet euch Motorsport-Magazin.com im Folgenden auf:

René Rast: Sein Weg zum vorzeitigen DTM-Titelgewinn

Eines ist jetzt schon klar: Kommt Nico Müller in den Top-2 ins Ziel, fällt die Titelentscheidung definitiv erst am Sonntag. Bei einem Rast-Sieg muss für die vorzeitige Entscheidung auf jeden Fall noch ein Auto zwischen Rast und Müller ins Ziel kommen. Ein wenig komplizierter wird es dann schon, wenn Rast das Rennen nicht gewinnt. Dann sehen die Wege für den amtierenden DTM-Champion wie folgt aus:

René Rast wird vorzeitig Meister, wenn…

  • …Er gewinnt und Müller maximal Dritter wird
  • …Er Zweiter und Müller maximal Sechster wird
  • …Er Dritter und Müller maximal Siebter wird
  • …Er Vierter und Müller maximal Neunter wird
  • …Er Fünfter wird und Müller nicht punktet

Neue GT3-Autos: Wie sieht die Zukunft der DTM aus?: (11:58 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus