DTM

DTM-Autos 2019: Audi zeigt knallroten Turbo-RS 5 DTM

Das DTM-Auto von Loic Duval wird 2019 in der Startaufstellung ein echter Hingucker: Knallroter Turbo-Audi für den Franzosen.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Loic Duval erhält eine weitere Chance in der DTM. Zu seiner dritten Saison mit Audi wechselt der Franzose das Fahrzeugdesign. Sein Audi RS 5 DTM erstrahlt 2019 größtenteils in Rot, gepaart mit einem neuen Sponsor aus Dänemark, der Arbeitskleidung herstellt. Duval geht wie bisher für das Audi Sport Team Phoenix an den Start und erhält mit Philipp Kluth einen neuen Renningenieur.

"Er ist schon lange bei Phoenix und kennt sich gut aus in der DTM", sagt Duval über den neuen Mann in seinem Ohr. "Ich bin schon sehr gespannt auf die neuen Turbomotoren und Aston Martin als neuen Gegner. Beides ist cool für die Serie."

In bisher 39 Rennen in der DTM blickt Duval auf einen Podestplatz (2017 in Zandvoort), eine Pole Position (2018 in Misano) sowie eine schnellste Rennrunde zurück. Die Saison 2017 schloss der frühere Le-Mans-Sieger auf dem letzten Gesamtplatz ab, 2018 wurde er Vorletzter. "Ich hoffe, ich kann in der DTM einen ähnlich großen Schritt machen wie von 2017 auf 2018 und an die gute Performance anknüpfen, die wir Ende der vergangenen Saison hatten", sagt Duval.

2018 ging er in einem schwarz-weiß-roten Fahrzeugdesign an den Start, diesmal wird es rot in der Startaufstellung. Zur neuen Lackierung seines Turbo-Audis sagt er: "Rot zählt zu meinen Lieblingsfarben. Das passt gut zu meinem Helm, der einige rote Flächen hat. Rot ist zudem die absolute Lieblingsfarbe meines Sohnes Martin, der mich nun ganz sicher noch mehr unterstützen wird."

Duvals Look ist das dritte Design, das Audi vor dem Auftakt in die DTM-Saison 2019 auf dem Hockenheimring (03.-05.05.) zeigt. Zuvor präsentierte der Autobauer aus Ingolstadt bereits die Designs von Vize-Champion Rene Rast und dem Niederländer Robin Frijns.

Der Audi RS 5 DTM 2019 von allen Seiten - Foto: Audi Communications Motorsport

Den Sechserkader von Audi komplettieren 2019 neben Rast, Duval und Frijns weiterhin Mike Rockenfeller, Nico Müller und Jamie Green. Der Hersteller tritt somit mit der selben Besatzung an wie im Vorjahr. Bei den anstehenden ITR-Testfahrten vom 15. bis 18. April auf dem Lausitzring bereiten sich neben Audi auch BMW und Neueinsteiger R-Motorsport auf die erste Saison unter dem Class-1-Reglement vor.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video