Bikes

Pornhub neuer Sponsor bei britischem Supersport-Team

Kein Fake: Britisches Motorradteam angelt sich eine prominente Porno-Seite als neuen Hauptsponsor. Im Teamnamen bleibt man allerdings einer Biermarke treu.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Im Motorradsport ist alles bekanntlich etwas lockerer als in den meisten Vierrad-Rennserien. So auch bei den Sponsoren, wie nun in Großbritannien wieder einmal unter Beweis gestellt wurde.

Denn in der Supersport-Klasse der britischen Motorrad-Meisterschaft tritt ein Rennstall in dieser Saison mit einem pikanten Hauptsponsor an: Pornhub. Am Dienstagabend präsentierte man auf Twitter erste Bilder von der neuen Lackierung, die sich in Windeseile im Internet verbreiteten.

Motorsport-Magazin.com bekam einige Anfragen, ob es sich dabei um einen Fake handelt. Doch wir können Entwarnung geben: Die britische Truppe wird tatsächlich in diesem Design antreten.

Am Teamnamen wird sich vorerst aber nichts ändern. Man wird weiterhin als "Tsingtao Racing" (Tsingtao ist eine Biermarke) antreten. Auch auf den Lederkombis der Fahrer kommt "Pornhub" nicht prominent vor. Einzig die Seitenverkleidung der beiden MV Agusta F3 des Teams werden von dem bekannten Schriftzug geziert.

Wer darf die Motorräder steuern? Die beiden Briten Joe Francis und Harry Truelove. Der Saisonauftakt zur britischen Meisterschaft erfolgt am 2. April in Donington. In die Nähe Deutschlands kommen die Motorräder am 30. September beim Rennen in Assen.


Wir suchen Mitarbeiter