Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Barcelona: Morbidelli holt Bestzeit, Rossi steht in Q2

Yamaha hat im 3. MotoGP-Training in Barcelona allen Grund zu jubeln. Neben der Bestzeit von Morbidelli freut man sich vor allem über Rossi.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Yamaha dominierte das 3. MotoGP-Training in Barcelona. Franco Morbidelli sicherte sich die Bestzeit, während seine drei Markenkollegen Fabio Quartararo, Maverick Vinales und Valentino Rossi allesamt direkt in Q2 einziehen konnten. Marc Marquez verpasste den Cut ebenso wie der zweifache Saisonsieger Jack Miller. Das Qualifying startet um 14:10 Uhr.

Das Ergebnis von FP3: Außer Johann Zarco konnten alle Fahrer ihre Bestzeit vom Vortag im 3. Training verbessern. Am schnellsten war Franco Morbidelli, der auf seiner letzten Runde eine Zeit von 1:38,929 Minuten erzielte. Fabio Quartararo musste sich um 0,046 Sekunden geschlagen geben. Dahinter reihten sich Miguel Oliveira, Francesco Bagnaia, Aleix Espargaro, Brad Binder, Johann Zarco, Maverick Vinales und Joan Mir ein.

Valentino Rossi schaffte es in seinem letzten Versuch als letzter Fahrer in die Top-10 und steht somit im Qualifying direkt in Q2. Jack Miller verpasste den Cut um 0,069 Sekunden. Der Australier muss wie Marc Marquez, Pol Espargaro oder Taka Nakagami bereits im ersten Qualifying-Abschnitt antreten.

Crashes und Defekte: Enea Bastianini verabschiedete sich in Turn 5 bei hohem Tempo in den Kies.

Lorenzo Savadori sorgte drei Minuten vor Schluss in Kurve 4 für einen zweiten Crash.

Das Wetter: Bei 26 Grad und strahlendem Sonnenschein wies der Asphalt eine Temperatur von 36 Grad auf.


Weitere Inhalte: