Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Katar 2021: Ducati dominiert FP2, Jack Miller voran

Ducati-Doppelführung im 2. Freien Training zum Katar-GP der MotoGP. Jack Miller holt sich die Tagesbestzeit am Freitag vor Francesco Bagnaia.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Ducati bestätigt am ersten Trainingstag der MotoGP-Saison 2021 die starken Leistungen aus den Wintertests. Im 2. Freien Training zum Katar-Grand-Prix dürfen sich die Italiener über drei Maschinen in den Top-Vier freuen. Jack Miller verpasst den offiziellen Streckenrekord nur um wenige Tausendstelsekunden.

Das Ergebnis: Miller setzte sich in 1:53.387 Minuten vor Teamkollege Francesco Bagnaia durch, der im letzten Umlauf Miller noch abfangen hätte können, aber von Gelben Flagge gebremst wurde. 35 Tausendstelsekunden trennten Miller und Bagnaia schließlich. Rang drei ging an Fabio Quartararo vor Johann Zarco auf der nächsten Ducati. Alex Rins holte P5, gefolgt von Maverick Vinales und Franco Morbidelli. Aleix Espargaro wurde guter Achter. Valentino Rossi und Honda-Neuzugang Pol Espargaro komplettierten die Top-Ten. Diese zehn Fahrer stehen aktuell direkt in Q1.

Joan Mir kam über P11 nicht hinaus, Stefan Bradl wurde 18.

Die Zwischenfälle: Nach gut sieben Minuten musste die Session unterbrochen werden. Holzteile waren von einem unfern der Strecke stehenden Turm auf die Start-Ziel-Gerade gefallen. Die Trümmer wurden entfernt und sechs Minuten später konnte das FP2 fortgesetzt werden.

Pol Espargaro musste am Ende der Session in der schnellen Kurve 15 seinen zweiten Sturz des Tages hinnehmen, blieb aber unverletzt.

Das Wetter: Bei 25 Grad Außentemperatur und 27 Grad auf der Strecke wurden den MotoGP-Piloten in FP2 nicht nur ähnliche Verhältnisse geboten, wie man sie für das Qualifying und Rennen erwarten kann - es waren wohl auch die besten Verhältnisse in den ersten drei Trainings und somit die ideale Gelegenheit, um einen direkten Einzug in Q2 sicherzustellen.


Weitere Inhalte:
Tissot