Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP-Testfahrten Katar 2021: Fabio Quartararo an Tag 2 voran

Fabio Quartararo schnappt sich am Sonntag die Bestzeit beim MotoGP-Test in Katar. Honda-Testpilot Stefan Bradl zeigt sich erneut stark.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Fabio Quartararo beendet den ersten Testblock der MotoGP in Katar an der Spitze. Er unterbietet am Sonntag als einziger Fahrer die Marke von 1:54 Minuten. Aleix Espargaro bestätigt seine starke Performance vom Samstag.

Das Ergebnis: Quartararo fehlten mit 1:53.960 Minuten weniger als sechs Zehntelsekunden auf die Rekordrunde von Marc Marquez aus dem Jahr 2019. Jack Miller lag als Zweiter 77 Tausendstel hinter Quartararo. Aleix Espargaro wurde Dritter vor Franco Morbidelli und Stefan Bradl.

Die Zwischenfälle: Maverick Vinales kam in Kurve zwei zu Sturz, auch Yamaha-Testfahrer Cal Crutchlow erwischte es. Die Stürze hatten aber keine schwerwiegenden Konsequenzen.

Zweiter MotoGP-Testtag: Neue Teile, Stürze und Wortgefechte: (10:53 Min.)

Das Wetter: Bis zu 26 Grad und Sonnenschein am Sonntag in Losail. Der starke Wind der Vortage nahm etwas ab und ermöglichte den Fahrern somit ein deutlich angenehmeres Testen.

Die Technik: Eines der großen Technikschlachtfelder des MotoGP-Winters 2021 sind die Startvorrichtungen oder Holeshot-Devices. Am Sonntag zeigte KTM als vierter Hersteller nach Honda, Ducati und Aprilia ein System, mit dem sich Front und Heck absenken lassen. Bei Suzuki beschränkt man sich noch auf das Vorder-, bei Yamaha auf das Hinterrad.


Weitere Inhalte:
Tissot