Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP - Tissot Pole of Poles: Sieger in Portimao ausgezeichnet

In jeder der drei Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 wurde der Fahrer mit den meisten Pole Positions in der Saison 2020 geehrt.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Beim Finale der Saison 2020 am Autodromo Internacional do Algarve wurden die begehrten Tissot Pole of Poles Awards verliehen. Sie gingen in den Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 jeweils an den Fahrer mit den meisten Pole Positions. Verliehen wurden die formschönen Preise von Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta.

In der MotoGP ging der Award an Petronas-Yamaha-Pilot Fabio Quartararo. Der Franzose war damit 2020 der häufigste Polesitter und konnte auch insgesamt die beste Qualifying-Bilanz aufweisen.

Sam Lowes setzte sich in der Moto2 durch. Ihm gelangen drei Pole Positions, ebenso viele wie Joe Roberts. Der Sieg ging aufgrund der höheren Anzahl an Startplätzen in der ersten Reihe aber an Lowes.

Umso klarer war die Entscheidung in der Moto3. Dort sammelte Raul Fernandez beeindruckende sechs Pole Positions. Er stand somit in mehr als einem Drittel aller Rennen auf dem ersten Startplatz.


Weitere Inhalte: