Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Brünn: Quartararo im 4. Training voran

Fabio Quartararo unterstreicht im letzten MotoGP-Training seine Favoritenrolle für das Rennen in Brünn. Die größte Konkurrenz ist wohl im eigenen Haus.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Fabio Quartararo setzte sich im 4. MotoGP-Training in Brünn vor Pol Espargaro durch. Yamaha präsentierte sich erneut stark und geht als Favorit in das Qualfying.

Das Ergebnis von FP4: Die Bestzeiten wurden bereits nach wenigen Runden erzielt. Fabio Quartararo setzte auf seiner vierten Runde eine Zeit von 1:56,959 Minuten, Pol Espargaro war auf seinem vierten Umlauf nur um acht Tausendstel langsamer. Platz 3 sicherte sich Franco Morbidelli, der im 3. Training noch Bestzeit erzielt hatte.

In den Top-10 landete Alex Rins, Valentino Rossi, Andrea Dovizioso, Joan Mir, Aleix Espargaro, Brad Binder und Taka Nakagami. Maverick Vinales musste sich mit P13 begnügen und verlor über eine Sekunde auf seinen WM-Rivalen Quartararo. Stefan Bradl blieb mit 2,4 Sekunden nur der letzte Platz.

Crashes & Defekte: Für den einzigen Crash sorgte Franco Morbidelli, der nach zehn Minuten in Turn 11 über das Vorderrad wegrutschte.

Das Wetter: Bei Sonnenschein und 30 Grad Lufttemperatur wies der Asphalt eine Temperatur von 48 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus