MotoGP

Petronas weitet Engagement aus: Spritlieferant für Moto2/Moto3

Petronas baut seine Macht im MotoGP-Paddock weiter aus. Ab 2020 ist man exklusiver Spritlieferant für die Moto2 und Moto3.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Petronas steigt immer mehr zu einem der großen Player der MotoGP-Szene auf. Seit dieser Saison ist der malaysische Mineralölkonzern in allen drei Klassen mit einem eigenen Team vertreten. Vor allem in der Königsklasse sorgen Franco Morbidelli und Super-Rookie Fabio Quartararo regelmäßig für Aufsehen.

Sechs Podiumsplatzierungen, fünf Pole Positions und insgesamt 16 Startplätze in der ersten Reihe stehen nach 18 Saisonrennen zu Buche. Damit sicherte sich Petronas Yamaha am vergangenen Wochenende beim Heim-Grand-Prix in Sepang frühzeitig den Titel für das beste MotoGP-Kundenteam 2019.

Nun macht Petronas den nächsten Schritt in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Ab 2020 wird man exklusiver Spritlieferant der Moto2 und Moto3. Der Vertrag zwischen Petronas und MotoGP-Promoter Dorna läuft vorerst für drei Saisons bis 2022.

Teil des Deals sind auch zusätzliche Werbeflächen an den Rennwochenende, wodurch Petronas mehr Präsenz an den Strecke erhalten wird.

Erfahrungen in der Treibstoff- und Schmiermittelherstellung auf Zweirad-WM-Niveau kann Petronas bereits vorweisen. In der MotoGP beliefert man das eigene Team selbst. Den Rennställen Königsklasse sind die Lieferanten in diesem Bereich ja freigestellt. Ducati etwa setzt auf Shell, das Honda-Werksteam auf Repsol.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter

a