MotoGP

MotoGP-Kalender: Österreich-GP in Spielberg bis 2025 fixiert

Das MotoGP-Rennen in Österreich zählt zu den beliebtesten bei den Fans. Der Vertrag mit Spielberg wurde am Samstag um fünf Jahre verlängert.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Österreich bleibt in den kommenden Jahren ein Fixpunkt im MotoGP-Rennkalender. Wie Carmelo Ezpeleta während der Live-Übertragung von ServusTV verrät, wurde der Vertrag mit dem Red Bull Ring in Spielberg um fünf Jahre verlängert.

"Das ist eine fantastische Rennstrecke und wir haben soeben einen neuen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnet", so Ezpeleta während der MotoGP-Sendung im Interview mit Andrea Schlager. Gute Nachrichten für den Grand Prix von Österreich, der seit seinem MotoGP-Comeback zu den bestbesuchten Rennen zählt.

Der ursprüngliche Vertrag lief bis 2020, die Verlängerung bedeutet, dass die MotoGP bis mindestens 2025 in Spielberg gastieren wird. Die entsprechende Presseaussendung ging wenige Minuten nach Ezpeletas TV-Interview raus.

"Für mich ist die MotoGP die attraktivste Rennserie der Welt", wird Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz in der Presseaussendung zitiert. "Hier wird Motorsport in seiner reinsten Form geboten. Die MotoGP kommt nun seit vier Jahren an den Red Bull Ring und die Spannung und der Enthusiasmus sind immer noch unverändert hoch. Es ist uns eine Ehre, die Motorrad-WM nach 2020 für fünf weitere Jahre hier begrüßen zu dürfen."


Wir suchen Mitarbeiter