MotoGP

MotoGP Spielberg 2019: Marc Marquez auch im 3. Training voran

Marc Marquez beendet das 3. MotoGP-Training in Spielberg an der Spitze. Auch alle anderen Stars schaffen den direkten Einzug in Q2.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - 3. MotoGP-Training in Spielberg, zweite Bestzeit für Marc Marquez. Nach dem FP2 am Freitag war er auch am Samstagmorgen im FP3 der schnellste Mann auf der Strecke.

Die Platzierungen: Marquez setzte sich in 1:23.251 um 0,340 Sekunden gegenüber Maverick Vinales durch, der Zweiter wurde. Die Ränge drei und vier gingen an die Ducati-Piloten Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci. Es folgten die Yamahas von Fabio Quartararo und Valentino Rossi, der lange um Q2 zittern musste, sich am Ende aber noch deutlich steigern konnte. Die restlichen Q2-Plätze holten sich Miller, Nakagami, Rins und Pol Espargaro.

Durch Q1 müssen unter anderem Crutchlow (11.), Morbidelli (13.), Zarco (14.) und Bradl (20.).

Das Wetter: Wie schon am Freitag hielt der Red Bull Ring auch zum 3. Freien Training der MotoGP am Samstagmorgen beste Bedingungen bereit. Bei fast wolkenlosem Himmel betrug die Außentemperatur 27 Grad, 33 Grad wurde am Asphalt gemessen.

Die Analyse: Marquez untermauert im 3. Training seine Favoritenrolle eindrucksvoll. Ducati fehlen deutlich über drei Zehntelsekunden. Ein vierter Ducati-Sieg in Spielberg wird am Sonntag wohl eine schwierige Aufgabe.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter