MotoGP

MotoGP Katar 2019: Vinales holt Pole, spektakuläre 1. Reihe

Maverick Vinales ist der erste Polesitter der MotoGP-Saison 2019. Sein Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi liegt in Katar weit zurück.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Hochspannendes MotoGP-Qualifying in Katar! Maverick Vinales sichert sich die Pole Position, drei Hersteller stehen in der ersten Startreihe und ein Rookie in Reihe zwei.

Die Platzierungen Q2: Vinales markierte in 1:53.546 Minuten einen neuen Pole-Rekord in Katar. Andrea Dovizioso und Marc Marquez stehen neben ihm, beide verloren knapp zwei Zehntelsekunden auf Vinales. Reihe zwei führt Jack Miller an. Rookie Fabio Quartararo sorgt mit Platz fünf für eine dicke Überraschung, direkt vor Cal Crutchlow. Die Startplätze sieben bis neun gehen an Danilo Petrucci, Franco Morbidelli und Takaaki Nakagami. In Reihe vier stehen die Suzuki-Piloten Alex Rins und Joan Mir sowie Aleix Espargaro.

Die Platzierungen Q1: Crutchlow war der schnellste Mann in Q1 und setzte sich 0,161 Sekunden vor LCR-Teamkollege Takaaki Nakagami durch. Francesco Bagnaia verpasste den Aufstieg in Q2 um 0,041 Sekunden und führt somit die fünfte Startreihe an. Neben ihm stehen sein Mentor Valentino Rossi sowie Jorge Lorenzo, der nach seinem Sturz am Ende der Session noch aus den Top-Zwei fiel. Die Startplätze 16 bis 18 gehören Pol Espargaro, Miguel Oliveira und Tito Rabat. In Reihe sieben stehen Andrea Iannone, Karel Abraham und Johann Zarco. Am Ende des Feldes liegen Hafizh Syahrin und Aprilia-Testpilot Bradley Smith.

Die Zwischenfälle: Jorge Lorenzo flog in seinem letzten Run in Q1 in Kurve zwei ab und verzeichnete nach dem heftigen Highsider in FP3 seinen zweiten Sturz an diesem Samstag.

Direkt nach Jorge Lorenzo legten auch Tito Rabat und Johann Zarco den klassischen Turn-2-Sturz auf der kalten linken Reifenflanke hin.

Am Ende der Session rollte Andrea Iannone mit einem Defekt an seiner Aprilia RS-GP aus.

In Q2 gab es nur einen Sturz, durch Jack Miller. Selbstverständlich wieder in Kurve zwei.

Das Wetter: Im Qualifying waren die MotoGP-Piloten mit den bislang kühlsten Verhältnissen an diesem Wochenende in Katar konfrontiert. Die Außentemperatur sank deutlich unter 17 Grad ab, auch der Asphalt lag im Bereich von nur 17 Grad. In Verbindung mit ziemlich starkem Wind bedeutete das sehr gefährliche Bedingungen und dementsprechend viele Stürze für die Stars der Königsklasse.

Die Analyse: Maverick Vinales zeigte im Qualifying auf eine schnelle Runde sensationellen Speed. Die große Frage ist nur, ob er diesen Speed über die Renndistanz einigermaßen halten kann oder ob Yamaha auch 2019 mit Reifenverschleiß kämpft. Vinales härteste Gegner werden wohl Weltmeister Marc Marquez sowie die Factory-Ducatis mit Andrea Dovizioso, Jack Miller und Danilo Petrucci sein.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter