MotoGP

MotoGP-Prognose: So wird das Wetter in Sepang

Die MotoGP gibt in Sepang ihr Übersee-Finale der Saison. Wird das Wetter beim vorletzten Rennen des Jahres mitspielen? Die Wetter-Prognose für Malaysia.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Zum letzten Mal gibt die MotoGP in Übersee Vollgas. Malaysia ist nicht nur der vorletzte Stopp der ganzen Saison, sondern auch das letzte Rennen des Jahres in Übersee. Doch wie wird das Wetter auf dem Sepang International Circuit? Motorsport-Magazin.com hat die Wetter-Prognose für den Malaysia GP.

Freitag: Hohe Regenwahrscheinlichkeit im Training

Am ersten Trainingstag geht es gleich gut los. Die Lufttemperaturen steigen in Sepang auf bis zu 31 Grad an, die Spitzentemperatur wird dabei gegen 13:00 Uhr erreicht. Der Wind ist nicht der Rede wert, allerdings ist die Luftfeuchtigkeit natürlich sehr hoch. Auch die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt den Tag über bei 80 Prozent. Es soll zu vereinzelten Gewittern kommen, die höchste Wahrscheinlichkeit liegt hierbei von 14:00 Uhr bis 18 Uhr Ortszeit.

Samstag: Mehr Gewitter im Qualifying

Am Qualifying-Samstag ändert sich die Wetterlage kaum. Die Temperatur in der Luft steigt um einen Grad im Vergleich zum Vortag an, es werden also Höchsttemperaturen von 32 Grad erreicht. Wieder ist der Zenit gegen Mittag. Die Luftfeuchtigkeit bleibt bei fast 80 Prozent, ebenso die Regenwahrscheinlichkeit. Es kann auch am Samstag jederzeit wieder zu Gewitterschauern kommen, an diesem Tag bereits ab 12:00 Uhr bis spät in die Nacht. Die Qualifyings aller drei Klassen könnten damit also bei Regen stattfinden.

Sonntag: Keine Besserung am Rennsonntag

Wer auf Besserung am Sonntag gehofft hat, der muss enttäuscht werden. Die Höchsttemperaturen sinken zwar wieder auf maximal 31 Grad in der Luft, Gewitterschauer sind aber weiterhin den kompletten Tag verteilt über möglich. Die Luftfeuchtigkeit bleibt unverändert, die Niederschlagswahrscheinlichkeit steigt auf 90 Prozent. Vor alles zur Zeit des MotoGP-Rennens beträgt die vorhergesagte Regenwahrscheinlichkeit 95 Prozent.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter