MotoGP

MotoGP Silverstone: Loris Baz ersetzt Pol Espargaro bei KTM

Pol Espargaro ist nach seinem Crash in Brünn noch immer nicht fit. In Silverstone ersetzt ihn Ex-MotoGP-Pilot Loris Baz.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Für KTM läuft die MotoGP-Saison 2018 weiterhin nicht so recht. Testpilot Mika Kallio ist mit einer Verletzung noch für längere Zeit ausgeschaltet und auch Stammpilot Pol Espargaro wird es auch beim zweiten Rennen nach seinem Sturz nicht schaffen, anzutreten. In Silverstone hat sich KTM allerdings nach einem Ersatzmann umgesehen und ihn in Loris Baz gefunden.

Der Franzose wird das Großbritannien-Wochenende der MotoGP in Silverstone für KTM an der Seite von Stammpilot Bradley Smith bestreiten. Damit feiert Baz eine kurzfristige Rückkehr in seine ehemalige sportliche Heimat MotoGP. Von 2015 bis 2017 war er in der Königsklasse unterwegs gewesen, aktuell ist er eigentlich mit Althea BMW in der Superbike-Weltmeisterschaft unterwegs.

In der sehr lang geratenden Sommerpause der WSBK darf Baz nun bei KTM aushelfen. Viele Alternativen blieben dem österreichischen Hersteller in Sachen Ersatzfahrer nicht. Mit Kallio aus dem Rennen fiel die Wahl auf Baz, vermutlich auch, weil der Franzose bereits MotoGP-Erfahrungen vorweisen kann. Sein erfolgreichstes Jahr in der Königsklasse war die Saison 2015. In diesem Jahr wurde Baz Gesamt-17. und holte in Misano den vierten Platz. In der aktuellen WSBK-WM ist er momentan Zwölfter.

Keine Start-Chancen für Pol Espargaro

Espargaros Verletzung bietet Baz nun die Chance für eine kurze Rückkehr in die MotoGP. Der KTM-Stammpilot hat sich von seinen Verletzungen aus Brünn immer noch nicht ausreichend erholt. Im Warm-Up des Tschechien GPs am Sonntagmorgen stürzte Espargaro und wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht. Die Diagnose: Schlüsselbein- und Wirbelsäulenverletzung.

Einer Operation musste sich Espargaro als Konsequenz seines High-Speed-Crashs zwar nicht unterziehen, trotzdem war der Spanier in Österreich nicht fit genug, um das Heimrennen seines Arbeitgebers zu bestreiten. Sein Teamkollege Bradley Smith ging alleine an den Start. Auch einige Wochen später in Silverstone ist Espargaros Gesundheitszustand trotz gut voranschreitender Heilung noch nicht ideal. Ob er in Misano wieder dabei sein wird, steht bisher noch nicht fest.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter