MotoGP

MotoGP Sepang 2017: Wetter-Vorhersage für Malaysia

Das letzte der drei Asienrennen der MotoGP-Saison 2017 steht in Malaysia auf dem Plan. Wie wird das Wetter auf dem Sepang International Circuit?
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP-Saison 2017 neigt sich langsam dem Ende zu. Mit dem Malaysia GP auf dem Sepang International Circuit steht bereits das vorletzte WM-Rennen auf dem Plan. Doch wie wird das Wetter beim letzten der drei Asien-Rennen? Wir wagen einen Blick auf die Wetter-Prognose:

Donnerstag: Das Wetter am Vortag zum Malaysia GP wird mit 32 Grad einer der wärmsten des gesamten Wochenendes. Zwar soll hin und wieder die Sonne scheinen, es muss aber ebenso mit Regen und sogar Gewitterschauern gerechnet werden. Diese können zu jeder Zeit passieren, die Wahrscheinlichkeit bleibt über den ganzen Tag hinweg weitestgehend gleich. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 80 Prozent.

Freitag: Auch am ersten Trainingstag verbessert sich die Lage nicht. Die Lufttemperaturen erreichen maximal 31 Grad, aber die Wahrscheinlichkeit für Gewitterschauer ist nach wie vor über den ganzen Tag verteilt hoch. Wie am Vortag bleibt die Luftfeuchtigkeit bei knapp 80 Prozent.

Samstag: Am Samstag steigen die Lufttemperaturen auf dem Sepang International Circuit wieder auf maximal 32 Grad an. Auch die Regenwahrscheinlichkeit sinkt nicht, jedoch soll es voraussichtlich nicht gewittern. Die Luftfeuchtigkeit sinkt auf 60 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit für Regen ist zwischen 12 und 16 Uhr Ortszeit am höchsten.

Sonntag: Am Rennsonntag sind die Gewitterschauer wieder zurück. Die Lufttemperaturen liegen wieder bei maximal 31 Grad, die Luftfeuchtigkeit bei knapp 70 Prozent. Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Regen und Gewitter zwischen 10 und knapp 17 Uhr Ortszeit. Damit wären die Rennen aller drei WM-Klassen betroffen.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter