MotoGP

Jorge Lorenzo holt Bestzeit im 4. Training in Silverstone

Jorge Lorenzo setzt sich im 4. Training in Silverstone durch - obwohl ihn ein Defekt zum Abstellen zwingt. Jonas Folger verpasst erneut die Top-10:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jorge Lorenzo war im letzten Training zum MotoGP-Rennen in Silverstone das Maß aller Dinge. Zunächst rollte seine Ducati mit Defekt aus, doch im finalen Schlagabtausch setzte er sich auf dem Ersatzmotorrad an die Spitze.

Die Platzierungen: Marc Marquez lag lange im Klassement voran, doch gegen Ende des Trainings purzelten die Zeiten. Jorge Lorenzo setzte in 2:01,060 die klare Bestzeit vor seinem Ducati-Teamkollegen Andrea Dovizioso, Cal Crutchlow und Marquez. Maverick Vinales landete auf dem fünften Rang, Valentino Rossi wurde Neunter. Jonas Folger reihte sich mit 1,452 Sekunden Rückstand an der 13. Position ein, Dani Pedrosa hatte als 16. erneut Probleme.

Die Zwischenfälle: Jorge Lorenzos Ducati ereilte rund zehn Minuten vor dem Ende ein technischer Defekt und er rollte aus. Bradley Smith kam kurz vor dem Ende zu Sturz.

Das Wetter: Strahlender Sonnenschein von Beginn bis Ende sorgten für 22 Grad Temperatur und heizten den Asphalt auf bis zu 35 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter