MotoGP

Qualifying: Rossi überflügelt Gibernau im Schlussspurt

Die Zeit war bereits abgelaufen, als sich Valentino Rossi in den letzten Zügen des Qualifyings die Pole Position für sein Heimrennen sicherte.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - In den Schlusssekunden des MotoGP-Qualifyings in Mugello riss Valentino Rossi nicht nur seine heimischen Fans von den Sitzen, sondern entriss er auch seinem spanischen Titelkonkurrenten Sete Gibernau die schon sicher geglaubte Pole Position für den morgigen Großen Preis von Italien!

Neben dem Doctor werden morgen Gibernau und der zweite Lokalmatador Max Biaggi aus der ersten Startreihe in das fünfte Saisonrennen gehen.

In der zweiten Reihe machen es sich unterdessen Nicky Hayden, John Hopkins und der beste Ducati-Pilot Loris Capirossi bequem. Für den WM-Zweiten Marco Melandri blieb bei seinem Heim-GP hingegen nur der siebte Startplatz vor Carlos Checa und Shinya Nakano. Die Top10 komplettierte der Rückkehrer Makoto Tamada.

Der zweite Rückehrer des Rennwochenendes, der Deutsche Alex Hofmann, platzierte sich hinter Colin Edwards und Alex Barros auf einem akzeptablen 14. Rang.


Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter