MotoGP

Frankreich GP: Rossi siegt auch in Le Mans

Auch in Le Mans war Valentino Rossi, nach anfänglichen Schwierigkeiten, nicht zu stoppen. Hinter ihm standen Gibernau und Edwards auf dem Stockerl.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Der Start in das vierte Saisonrennen in Le Mans verlief ganz und gar nicht nach dem Geschmack von Pole-Mann Valentino Rossi. Der Doctor fiel zeitweise bis auf Rang sechs zurück und musste sich in der Folge wieder durch das Feld nach vorne kämpfen.

Letztlich überquerte der Italiener aber dennoch als umjubelter Sieger vor Sete Gibernau und Teamkollege Colin Edwards die Ziellinie.

Knapp hinter den drei Podestplätzen landeten hingegen der bisherige WM-Zweite Marco Melandri, der sich gegen Max Biaggi durchsetzen und diesen auf Rang fünf verweisen konnte.

Die Top10 komplettierten dahinter Nicky Hayden, Loris Capirossi, Shinya Nakano, Toni Elias und Troy Bayliss. Dessen Teamkollege Alex Barros sah nach einem Sturz die Zielflagge nicht.


Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter