Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Sorgenkind überhitzende Reifen - Pedrosa: Energie der Valencia-Fans nutzen

Dani Pedrosa will die heimische Kulisse nutzen, um seine Erfolgsserie fortzusetzen. Das Wetter könnte ihm dabei allerdings in die Quere kommen.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Dani Pedrosa startet beim Valencia GP aus der ersten Startreihe und musste sich seinem Teamkollegen Marc Marquez nur knapp geschlagen geben. Der Rekordsieger auf dem Circuit Ricardo Tormo genießt den Auftritt vor heimischem Publikum nach einer Serie von guten Rennen ganz besonders.

"Am Freitag hatte ich noch nicht das beste Gefühl, ich hatte Probleme mit den Reifen. Aber heute konnte ich mich steigern und die Pace war besser. Ich fühle mich selbstbewusster", sagte Pedrosa.

Es ist wichtig, die Reifen nicht zu überhitzen.
Dani Pedrosa

Über dem Rennen am Sonntag hängt jedoch ein Damoklesschwert, denn Pedrosa und Marquez hatten mit überhitzenden Reifen zu kämpfen, sobald das Thermometer stieg. Am Sonntagnachmittag soll es allerdings nicht so warm werden wie während des Qualifyings. "Wir müssen fokussiert bleiben. Es ist wichtig, die Reifen nicht zu überhitzen. Wir müssen die Bedingungen checken", mahnte Pedrosa.

Valentino kann eine gute Aufholjagd schaffen.
Dani Pedrosa

"Es wird interessant sein, zu sehen, wie viele Leute kommen und wie früh sie kommen. Ich denke, es werden mehr Fans und damit auch mehr Energie als sonst sein. Ich werde versuchen, das zu nutzen und ihnen mit einem guten Rennen etwas zurückzugeben", kündigte Pedrosa an.

Der Spanier rechnet mit keinem Sonntagsspaziergang für Landsmann Jorge Lorenzo auf dem Weg zum Titel. "Jorge muss ein gutes Rennen fahren und ins Ziel kommen. Valentino kann eine gute Aufholjagd schaffen. Er liegt immer noch sieben Punkte vorne und er war hier schnell", gab er zu bedenken.


Weitere Inhalte: