MotoGP

Rossi ein Ski-Rambo?

In Madonna di Campiglio wurde Valentino Rossi in einen kleinen Skiunfall verwickelt. Ob der Doctor Soforthilfe leistete blieb unübermittelt...
von Joachim Edeler

Motorsport-Magazin.com - Zur Zeit macht das Team Ferrari seinen obligatorischen Ski-Urlaub im italienischen Madonna di Campiglio. Auch Motorrad-Ass Valentino Rossi ließ es sich nicht nehmen, dem Team einen erneuten Besuch abzustatten.

Bei einer Abfahrt kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Römer Claudio Berte, der dabei einen Schulterbruch erlitt und nun im Krankenhaus behandelt wird. Valentino Rossi blieb bei dem Zwischenfall unverletzt.

Doch nun droht Ungemach. Berte bezichtigt Rossi der fahrlässigen Körperverletzung, da dieser viel zu schnell gewesen sei und den Unfall damit provoziert hätte. Zudem zeigte er Rossi bei der örtlichen Polizei an. Fraglich ist, ob es zu einer Verhandlung kommt oder ob sich beide Parteien außergerichtlich einigen können.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter

a