MotoGP

Redding bekommt seine Werkshonda - Marc VDS steigt auf

Das Marc VDS Team wird 2015 in die MotoGP aufsteigen. Scott Redding soll dort eine RC213V pilotieren und bekommt damit gleiches Material wie Cal Crutchlow.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Am Sonntagabend wurde es verkündet: Marc VDS Racing steigt in der nächsten Saison nach intensiver Sponsorensuche in die MotoGP auf. Fahrer wird Scott Redding, der zudem sein Versprechen von Honda eingelöst bekommt, im zweiten Jahr auf einer Werksmaschine anzutreten. Der Brite sollte ursprünglich im Gresini Honda Team bleiben und dort von der Open- auf die Werkshonda wechseln. Doch Fausto Gresini ließ beim San Marino Grand Prix bekannt geben, dass er ab 2015 das offizielle Aprilia Team wird.

HRC wollte Redding halten, doch bisher stand nicht fest, in welches Team das Nachwuchstalent nach seiner Rookie-Saison kommt. In kurzer Zeit bekam das belgische Team das nötige Budget für die RC213V und Redding zusammen. Schon lange Zeit plante das Marc VDS Team den Aufstieg, hat es bisher aber nicht gewagt. Künftig wird die Crew also in der Moto3, in der Moto2 und in der MotoGP vertreten sein. Während Esteve Rabat und Alex Marquez in der Moto2 antreten und Redding nun für die Königsklasse bestätigt ist, wurde noch nicht veröffentlicht, ob Jorge Navarro in der Moto3 bleibt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter