MotoGP

Pirro ersetzt den Amerikaner - Spies fällt in Jerez aus

Ben Spies hatte schon in Austin wieder Schmerzen und wird in Jerez nicht antreten. Michele Pirro ersetzt den Ducati-Fahrer.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Ben Spies wird in Jerez de la Frontera zum dritten Grand Prix der Saison nicht antreten können. Trotz langer Rehabilitation hat er noch immer Probleme mit seiner Schulter, die sich der Amerikaner beim Sturz in Malaysia 2012 schwer verletzte. Ducati-Testfahrer Michele Pirro wird für Jerez seinen Platz im Pramac Racing Team einnehmen.

Spies nahm nach einem harten Winter an, auf gutem Wege der Besserung zu sein. In Texas am letzten Wochenende verspürte er aber wieder Schmerzen. "Heute Morgen hatte ich aus irgendeinem Grund ein kleines Problem mit einem eingeklemmten Nerv in meinem Nacken. Ich weiß nicht, ob es an der Belastung meiner Schulter lag, aber seit Katar fühlt sie sich viel besser an, was wirklich, wirklich gut ist", sagte er der offiziellen Seite der MotoGP.

"Zwei Runden vor Ende des Warm-Ups hatte ich einen plötzlichen Schmerz im Nacken und das fühlte sich an, als würde ein Messer drin stecken. Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich ging zur Clinica Mobile: Sie haben viel mit mir gearbeitet, damit ich für das Rennen bereit bin... Wir müssen aber noch härter arbeiten und wieder bei 100 Prozent ankommen, denn wir sind definitiv körperlich noch nicht dort angekommen", fuhr Spies fort.


Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter