Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Formel E heute in Rom: Sat.1-TV-Übertragung, ran-Livestream

Die Formel E 2021 aus Rom live im TV: Alle Infos zur Fernsehübertragung und kostenlosen Livestreams der Sender Sat.1, ORF, Eurosport, MySports und DAZN.
von Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - Die Formel E startet an diesem Wochenende in ihre Europasaison. In den Straßen der italienischen Hauptstadt Rom wird die Elektrorennserie am Samstag, 10.04 2021, und Sonntag, 11.04.2021, ihr drittes und viertes Saisonrennen bestreiten. Der neu konzipierte Kurs ist knapp 3,4 Kilometer lang und beinhaltet 19 Kurven. Die Rennen werden bei Sat.1 im Free-TV und bei Eurosport 2 im Pay-TV übertragen. In Österreich zeigt ORF1 beide Rennen live. Zuschauer aus der Schweiz können das Angebot von MySports nutzen, um das Formel-E-Wochenende zu verfolgen.

Die Fans müssen aber nicht auf die anderen Sessions nicht verzichten. Sat.1 überträgt die Freien Trainings und die Qualifyings im kostenlosen Livestream auf ran.de. Eurosport strahlt die Sessions im kostenpflichtigen Eurosport Player aus. Dort gibt es alle Sessions live. Die Formel E überträgt selbst die drei Freien Trainings live auf ihrem Youtube-Kanal.

Formel E in Rom: TV-Übertragung und Livestreams

Tag Uhrzeit (MEZ) Session Übertragung
Sa, 10.04. 08:00-08:45 Freies Training 1 ran.de, YouTube Formel E
Sa, 10.04. 10:15-10:45 Freies Training 2 ran.de, YouTube Formel E
Sa, 10.04. 12:00-13:00 Qualifying 1 ran.de, Eurosport Player
Sa, 10.04. 16:00-17:00 Rennen 1 Sat.1, ran.de, Eurosport 2, DAZN
So, 11.04. 07:00-07:45 Freies Training 3 ran.de, YouTube Formel E
So, 11.04. 09:00-10:00 Qualifying 2 ran.de, Eurosport Player
So, 11.04. 13:00-14:00 Rennen 2 Sat.1, ran.de, Eurosport 2, DAZN

Formel E Rom ePrix 2021 im TV und Livestream - Übersicht

Beim ersten Rennen der Formel-E-Saison 2021 hat Sat.1 neue Standards bei der TV-Übertragung der Formel E in Deutschland gesetzt. An der Rennstrecke informierten Moderator Matthias Killing und Experte Christian Danner die Zuschauer. Im Studio führte Andrea Kaiser gemeinsam mit Kommentator Edgar Mielke und Co-Kommentator Daniel Abt durch die Sendung. Diese Konstellation wird es auch beim Rom ePrix wieder geben.

Abt und Mielke werden nicht nur bei den Übertragungen im TV zum Einsatz kommen, sondern auch bei den kostenlosen Livestreams auf ran.de. Sat.1 deckt somit das gesamte Geschehen des Rennwochenendes in Rom ab. Auf der Plattform Joyn ist ein kostenloser Livestream des linearen Sat.1-Programm verfügbar.

Formel E Rom ePrix 2021 bei Eurosport 2 und DAZN

Die Übertragungsrechte für das Free-TV hat Eurosport zwar an Sat.1 verloren. Doch der Sender berichtet weiterhin von der Formel E, nämlich auf seinem Pay-TV-Ableger Eurosport 2. Oliver Sittler ist wie in der Vergangenheit der Kommentator.

Das Programm von Eurosport 2 ist auch in Form von Livestreams verfügbar. Neben dem Eurosport Player kann es zudem über die Dienste Joyn Plus, DAZN und Amazon Prime aufgerufen werden.

Formel E Rom ePrix 2021 bei ORF in Österreich und in der Schweiz

Auch in den deutschen Nachbarländern wird im TV über die Formel E berichtet. Das ORF steigt am Samstag und Sonntag mit einer Countdown-Sendung 15 Minuten vor Rennbeginn in die Übertragung ein. Sie wird live auf ORF1 gesendet. Am Freitag kündigte öffentlich-rechtliche Sender an, dass DTM-Pilot Lucas Auer bei der Übertragung als Experte und Co-Kommentator fungieren wird. Der exklusiv im Schweizer Kabelnetz verfügbare Kanal MySports berichtet live von den Qualifyings und den Rennen.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 15 Rennen