Motorsport-Magzain.com Plus
Formel E

Mercedes wie in der Formel 1: Schwarzpfeil für die Formel E

Mercedes ändert seine Lackierung vor dem Formel-E-Saisonfinale in Berlin. Schwarze Silberpfeile im Kampf gegen Rassismus und für mehr Vielfalt.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Auch in der Formel E wird aus dem Silber- ein Schwarzpfeil. Das Werksteam tut es dem großen Bruder in der Formel 1 gleich und startet ab dem kommenden Rennen mit einer schwarzen Grandlackierung. Mit dieser Geste spricht sich Mercedes mit beiden Werksprogrammen deutlich gegen Rassismus und für mehr Vielfalt aus.

Nach der fünfmonatigen Pause seit dem letzten Rennen in Marrakesch Ende Februar gehen die Mercedes-Fahrer Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries beim anstehenden Saisonfinale in Berlin mit der neuen Lackierung an den Start. Bei den sechs Rennen innerhalb von neun Tagen (05./06.08, 08.08./09.08., 12.08./13.08.2020) auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof entscheidet sich die Meisterschaft in der verkürzten Saison 6.

Mercedes belegt in seiner Debütsaison als Werksteam den fünften Platz in der Fahrerwertung. Vandoorne und Rookie de Vries erzielten in den bisherigen fünf Rennen 56 Punkte. Der Rückstand auf Spitzenreiter DS Techeetah beträgt 42 Zähler. Bei noch 180 zu vergebenen Punkten können sich sowohl der Sechstplatzierte Vandoorne als auch de Vries auf Platz 13 Hoffnung auf die Meisterschaft machen.

"Wir möchten auch in der Formel E unsere Stimme und weltweite Plattform nutzen, um uns gegen Rassismus und Diskriminierung und für mehr Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft einzusetzen", sagt Bettina Fetzer, Marketingchefin Mercedes-Benz AG. Neben der Farbänderung tragen die beiden Formel-Boliden den Aufruf 'End Racism' auf dem Halo über dem Cockpit.

"Der Rennsport ist eine Branche, in der ethnische Vielfalt und Gleichberechtigung der Geschlechter traditionell nicht stark verbreitet sind", sagt Mercedes-Teamchef Ian James. "Es liegt also noch ein langer Weg vor uns, um das Ungleichgewicht in allen Bereichen unserer Belegschaft auszugleichen. Wir setzen uns seit dem ersten Tag unseres noch jungen Teams für gleiche Chancen für alle und gegen Diskriminierung in jeder Form ein."

Am Wochenende des 08./09. August 2020 werden sogar vier Schwarzpfeile parallel an den Start gehen. Die Formel 1 trägt an diesem Wochenende den Großen Preis von Großbritannien in Silverstone aus, während die Formel E zum zweiten von drei Double-Headern in Berlin antritt. Mercedes ist der einzige Hersteller, der sich in beiden Formel-Rennserien mit Werksprogrammen engagiert.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 11 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus