Formel E

Ein paar offene Fragen - F1-Team Sauber signalisiert Interesse an Formel E

Monisha Kaltenborn, ihres Zeichens einzige Teamchefin in der Formel 1, erklärte, dass die Formel E für Sauber durchaus ein Ziel sei.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Die Formel E hat mit Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn einen prominenten Fan. Im Interview mit dem Magazin Sponsors erklärte die erste weibliche Teamchefin in der Formel 1, dass es Sauber wichtig sei, Umwelt-Themen glaubhaft rüberzubringen und bezeichnete die Formel E als die "Plattform der Zukunft für die Umsetzung von nachhaltigen Entwicklungen im Motorsport". Zudem äußerte sie ein konkretes Interesse an der Formelserie, die mit rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen auf Stadtkursen ausgetragen werden soll.

"Die Automobilindustrie hat diesen nachhaltigen Weg eingeschlagen und wir überlegen uns sehr wohl, ob diese Rennserie für Elektroautos etwas für Sauber Motorsport ist", meinte sie. "Es gibt noch die ein oder andere offene Frage, etwa zum Reglement. Sobald alle Eckpfeiler stehen, ist es ein Ziel von Sauber, bei der Formula E dabei zu sein. Wann das sein wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen."


Weitere Inhalte:
nach 4 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter