Formel 3

Formel 3 Sotschi-Qualifying: Shwartzman vor Daruvala auf Pole

Die Formel-3-Titelrivalen Robert Shwartzman und Jehan Daruvala teilen sich vor dem Finale in Russland die erste Startreihe für das Samstagsrennen.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Robert Shwartzman macht beim Qualifying der Formel 3 in Russland einen weiteren Schritt in Richtung Titel. Der Russe holte die Pole für das Samstagsrennen und baut seine Meisterschafts-Führung auf Jehan Daruvala - der die Pole knapp verpasste - damit noch weiter aus.

Formel 3 Sotschi: So lief das Qualifying

Niko Kari eröffnete das Qualifying mit der ersten Bestzeit, knapp schlug er die Prema-Piloten Marcus Armstrong und Robert Shwartzman, die sich schon im Training stark präsentiert hatten. Christian Lundgaard war mit seiner Runde auf Bestzeit-Kurs, doch in der vorletzten Kurve brach ihm das Heck aus, er musste durch die Auslaufzone und konnte seine erste Runde vergessen.

Armstrong übernahm danach kurz die Spitze, doch auf seiner dritten Runde auf dem ersten Reifensatz wurde er im letzten Sektor von Leo Pulcini geblockt. Shwartzman hinter ihm hatte eine freie Strecke und holte mit 1:53.544 vorläufig Platz eins. Dahinter folgten Armstrong, Kari und Jehan Daruvala. Christian Lundgaard konnte auf alten Reifen nicht mehr nachlegen und holte nur Platz fünf.

Auf dem zweiten Reifensatz konnte Shwartzman dann noch einmal nachlegen, und mit 1:52.583 sicherte er sich bei ablaufender Uhr die Pole. Daruvala mischte spät noch einmal vorne mit, doch am Ende wurde es nur Platz zwei. Armstrong, der wieder Verkehr hatte, und Kari mussten sich mit Platz zwei zufrieden geben. Auf den Plätzen fünf und sechs folgten Lundgaard und Jake Hughes.

Für den Tabellenführenden Shwartzman bedeutet das vier weitere Punkte, damit hat er bereits 37 Punkte Vorsprung auf seinen Titel-Kontrahenten Daruvala.

David Beckmann, in der Meisterschaft bester Deutscher, steht in Sotschi gar nicht am Start. Er muss das Saisonfinale in Russland aufgrund eines familiären Notfalles leider auslassen.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 16 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video