Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2 Test: David Beckmann mit Tagesbestzeit in Bahrain

David Beckmann brennt beim ersten Formel-2-Test in Bahrain die schnellste Zeit des Tages in den Asphalt. Dan Ticktum gewinnt Vormittags-Session.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-2 absolviert wenige Tage vor dem Beginn der Formel-1-Test ebenfalls in Bahrain ihre Testfahrten für die Saison 2021. Insgesamt geht der Test in Sakhir über drei Tage. Bereits an Tag 1 trumpfte mit David Beckmann ein Deutscher ganz groß auf.

David Beckmann mit Bestzeit

Nachdem Mick Schumacher mit seinem Titelgewinn in der letzten Saison in die Formel 1 aufgestiegen ist, rückten gleich zwei deutsche Fahrer in die Formel 2 nach. Sowohl Lirim Zendeli als auch David Beckmann warnen in der vergangenen Saison noch in der Formel 3 unterwegs und feiern heuer ihr Debüt in einem Formel-2-Wagen.

Und Beckmann war es tatsächlich auch, der beim ersten Test in Bahrain am schnellsten unterwegs war. In 1:42.844 Sekunden umrundete er in der Nachmittags-Session den Bahrain International Circuit und war damit knapp zwei Zehntel schneller als Dan Ticktum (Carlin), der bei der Vormittags-Session mit 1:43.021 die schnellste Zeit gesetzt hatte.

In der Nachmittags-Einheit war Beckmann aber mit seiner Zeit in einer eigenen Liga unterwegs. Fast sieben Zehntel trennten den Charouz-Fahrer von ART-Pilot Christian Lundgaard, der als heißes Eisen im Meisterschaftskampf gilt. Dahinter folgten Theo Pourchaire (ART), Felipe Drugovich (UNI-Virtuosi), Jüri Vips (Hitech) und der amtierende Formel-3-Champion Oscar Piastri (Prema). Die Top-10 komplettierten Marino Sato (Trident), Liam Lawson (Hitech), Bent Viscaal (Trident) und Guanyu Zhou (UNI-Virtuosi).

Zendeli am Vormittag auf Platz 4

Lirim Zendeli konnte am Nachmittag nicht mit seinem Landsmann mithalten. Der MP-Motorsport-Pilot kam nicht über Rang 14 hinaus. Er absolvierte seine schnellste Runde des Tages allerdings bereits am Vormittag. Mit einer 1:44.095 erreichte er Position 4, etwa eine Sekunde hinter Dan Ticktum. Liam Lawson (Hitech) und Jehan Daruvala (Carlin) beendeten die Session hinter dem Briten auf P2 und P3.

Hinter Zendeli folgten Jüri Vips und Guilherme Samaia (Charouz) auf den Rängen 5 und 6, gefolgt von Piastri, Viscaal und Marcus Armstrong (DAMS). David Beckmann schloss die Vormittags-Einheit auf P10 ab. Keine Rolle spielte am ersten Testtag der Schweizer Ralph Boschung (Campos). Der Formel-2-Routinier, der 2021 in seiner bereits vierte Formel-2-Saison startet, erreichte nur die Plätze 18 und 19.

Formel 2, Test: Die Ergebnisse in der Übersicht

Vormittag:
Platz Fahrer Zeit
1. Dan Ticktum 1:43.021
2. Liam Lawson 1:43.621
3. Jehan Daruvala 1:43.761
4. Lirim Zendeli 1:44.095
5. Jüri Vips 1:44.143
6. Guilheme Samaia 1:44.332
7. Oscar Piastri 1:44.346
8. Bent Viscaal 1:44.408
9. Marcus Armstrong 1:44.480
10. David Beckmann 1:44.529
11. Marino Sato 1:44.620
12. Felipe Drugovich 1:44.706
13. Richard Verschoor 1:44.859
14. Christian Lundgaard 1:44.880
15. Theo Pourchaire 1:45.038
16. Guanyu Zhou 1:45.060
17. Roy Nissany 1:45.471
18. Matteo Nannini 1:45.486
19. Ralph Boschung 1:45.496
20. Gianluca Petecof 1:46.462
21. Alessio Deledda 1:48.816
22. Robert Shwartzman 1:58.546


Nachmittag
Platz Fahrer Zeit
1. David Beckmann 1:42.844
2. Christian Lundgaard 1:43.534
3. Theo Pourchaire 1:43.570
4. Felipe Drugovich 1:43.871
5. Jüri Vips 1:44.079
6. Oscar Piastri 1:44.088
7. Marino Sato 1:44.279
8. Liam Lawson 1:44.280
9. Bent Viscaal 1:44.314
10. Guanyu Zhou 1:44.322
11. Marcus Armstrong 1:44.331
12. Roy Nissany 1:44.581
13. Robert Shwartzman 1:44.678
14. Lirim Zendeli 1:45.010
15. Richard Verschoor 1:45.134
16. Guilherme Samaia 1:45.189
17. Matteo Nannini 1:45.316
18. Ralph Boschung 1:45.561
19. Gianluca Petecof 1:46.238
20. Dan Ticktum 1:48.885
21. Alessio Deledda 1:48.990
22. Jehan Daruvala 1:49.637

Weitere Inhalte:
nach 3 von 24 Rennen