Formel 1

Absage möglich - Nebel & Regen legen 3. Training lahm

Das 3. Freie Training wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Regen und Nebel machen eine Austragung unmöglich.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Rennfahrer, die Wasser aus der Box wischen (Nick Heidfeld), bei Interviews vor Donnerschlägen zusammenzucken (Nico Rosberg) und mit Kameras die Teammitglieder filmen (Sebastien Buemi) sind kein gutes Zeichen. Das 3. Freie Training zum Großen Preis von Brasilien in Interlagos konnte bislang nicht gestartet werden.

Eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn begannen tropische Regenfälle, die von Blitz und Donner begleitet wurden. Während die Strecke vielleicht noch befahrbar wäre, verhindert der Nebel, dass der Rettungshubschrauber starten kann. Deshalb wurde der Beginn des 3. Trainings auf unbestimmte Zeit verschoben. Sogar eine Absage des gesamten Trainings ist möglich.

Um das Qualifying rechtzeitig um 19:00 Uhr europäischer Zeit zu starten, darf das 3. Training nicht länger als bis 17:00 Uhr dauern. Die Pause zwischen dem 3. Training und Qualifying muss im Normalfall mindestens zwei Stunden betragen - sonst könnten etwaige Teilewechsel und Reparaturarbeiten vielleicht nicht durchgeführt werden.

Das Training wird um 16:42 für 18 Minuten freigegeben. Alle Infos im Live-Ticker:


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video