Formel 1

Der erste Akt - 2. Training - Alonso stiehlt die Show

Das WM-Finale hat begonnen. Doch im 2. Training waren es nicht die Titelanwärter, die die Pace vorgaben.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Am Ende des 2. Freien Trainings in Brasilien waren es weder Lewis Hamilton noch Felipe Massa, die die Zeitenliste anführten. Fernando Alonso stahl den Titelkandidaten die Show und setzte sich mit 0,057 Sekunden Vorsprung gegen den Lokalmatador im Ferrari durch. Die schnellste Zeit des gesamten Tages ging dennoch an Massa, der schon im 1. Training Bestzeit gefahren ist.

Die Fans von Lewis Hamilton müssen hingegen weiter unten nach ihrem Helden suchen. Der WM-Spitzenreiter beendete das 2. Training nur mit der neuntbesten Zeit, eine halbe Sekunde hinter der Bestzeit seines ehemaligen Teamkollegen. Im 1. Training war Hamilton jedoch Zweiter hinter Massa.

Die Überraschung des 2. Trainings war Jarno Trulli, der noch Grippe geschädigt auf Platz 3 fuhr und dabei nur ein gutes Zehntel langsamer war als Alonsos Bestzeit. Die nächstjährigen Red Bull-Teamkollegen Mark Webber und Sebastian Vettel rundeten die Top-6 ab.

Von den restlichen deutschen Startern schafft es nur Nico Rosberg, seinen Williams in die Top10 zu stellen - er fuhr die achtschnellste Runde und damit einen Tick schneller als sein Freund Lewis Hamilton. Nick Heidfeld belegte hinter seinem Teamkollegen Robert Kubica Position 13, Timo Glock reihte sich direkt dahinter auf Platz 14 ein. Adrian Sutil konnte im Duell mit seinem Teampartner Giancarlo Fisichella erneut einen Sieg verbuchen. Insgesamt fehlten Sutil und Fisichella nur 1,1 bzw. 1,3 Sekunden auf die Spitze.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a