Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

18-Zoll-Reifen in der Formel 1: Alle Pirelli-Tests im Überblick

Die Formel 1 wechselt zur Saison 2022 von Reifen mit 13 Zoll auf 18 Zoll. 2020 fiel das Testprogramm Corona zum Opfer. 2021 geht neu los. Alle Test-Termine.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 bekommt 2022 eine völlig neue Optik verpasst. Dann greifen endlich die wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschobenen einschneidenden Regeländerungen im Hinblick auf die Aerodynamik, noch dazu debütiert eine neue Generation von Reifen. Keine Sorge, die Rillenreifen kommen nicht zurück. Stattdessen folgt die Formel 1 der Formel 2 und wechselt von 13-Zoll-Felgen auf 18 Zöller.

Das Unterhaus hatte diesen Schritt schon im vergangenen Jahr vollzogen. Parallel dazu hatte F1-Reifenmonopolist Pirelli für die Königsklasse ein umfangreiches Testprogramm für seine neuen Produkte geplant. Dieses war wegen der Covid-19-Pandemie allerdings nicht umzusetzen. Da der Einstand der neuen Reifengeneration allerdings ohnehin auf 2022 verschoben wurde, war das kein Problem.

Formel-1-Tests mit 18-Zoll-Reifen: Neun Teams testen für Pirelli

Deshalb müssen die Testfahrten nun allerdings 2021 nachgeholt werden. Das führt in einem Jahr mit geplanten 23 Grands Prix - das wäre ein neuer Rekord - zu einer enormen Zusatzbelastung der Teams. Dennoch beteiligen sich neun der zehn Formel-1-Rennställe an dem Testprogramm Pirellis. „Vielen Dank an alle Teams für ihre Unterstützung bei der Bereitstellung von Simulationen und Testwagen, die uns eine gute Basis für die Arbeit bieten“, sagt Pirellis F1-Chef Mario Isola. Einzig Williams testet nicht mit.

Insgesamt sind 20 Testtage, verteilt auf zehn Sessions/Events, vorgesehen, teilweise sind gleich mehrere Teams unterwegs. Deshalb kommt Pirelli insgesamt auf 28 ‚Auto-Tage‘. Bereits Ende Februar hatte Ferrari das Testprogramm auf der spanischen Strecke in Jerez de la Frontera mit je einem Tag Slick- und Regenreifen-Tests eröffnet. Insgesamt sind drei Sessions mit den neuen Regenreifen und sieben mit Slicks vorgesehen.

Tests zum Großteil unmittelbar nach Formel-1-Rennen

Um Kosten zu sparen und den Aufwand zu limitieren, findet der Großteil der Reifentestfahrten unmittelbar im Anschluss an Rennwochenenden statt. Vier der zehn Sessions gehen eigenständig über die Bühne. Sämtliche Termine sind der folgenden Übersicht zu entnehmen, vorbehaltlich etwaiger Einschränkungen, die aus der Covid-19-Pandemie resultieren können. Intern hat Pirelli sich dafür einen Ersatzplan zurechtgelegt.

Formel-1-Reifentests mit Pirelli 2021: Alle Termine

Datum Strecke Reifen Team(s)
22.02.2021 Jerez Slick Ferrari
23./24.02.2021 Jerez Regen Ferrari
30.03.-01.04.2021 Bahrain Slick Ferrari, Alpine
20./21.04.2021 Imola Slick Mercedes
11./12.05.2021 Barcelona Slick Alpine, Red Bull, Alfa Romeo
25./26.05.2021 Le Castellet Regen Mercedes
06./07.07.2021 Spielberg Slick AlphaTauri
20./21.07. 2021 Silverstone Slick Red Bull, Aston Martin, Haas
03./04.08.2021 Budapest Slick Mercedes, McLaren, Ferrari
15./16.09.2021 Magny-Cours Regen Alpine

Ursprünglich begonnen hatte Pirelli die Entwicklung und erste Testfahrten der 18-Zoll-Reifen bereits 2019. Dann kam Corona. „Dessen ungeachtet sollte das geplante Programm es uns ermöglichen, nahtlos dort weiterzumachen, wo wir 2019 aufgehört haben, um die Spezifikation für eine neue Reifengeneration unter einem neuen Reglement fertigzustellen“, sagt Isola. „Das wird der Formel 1 im nächsten Jahr ein ganz anderes Gesicht geben.“