Motorsport-Magzain.com Plus
Tipp
Formel 1

Formel 1 Spa, Fahrerranking: Ricciardo beendet Verstappen-Run

Wachablösung im MSM-Fahrerranking beim Belgien GP: Daniel Ricciardo stoppt Ex-Teamkollege Max Verstappen nach drei Siegen in Folge. Räikkönen bester Ferrari

Motorsport-Magazin.com - Drei Siege in Folge feierte Max Verstappen zuletzt im Fahrerranking von Motorsport-Magazin.com, jetzt ist der Triumphzug des Niederländers gestoppt. Beim Belgien GP in Spa-Francorchamps beendet ausgerechnet ein ehemaliger Red-Bull-Pilot die Serie Verstappens: Daniel Ricciardo sichert sich mit einem Notenschnitt von 1,17 den Sieg.

Mit seiner 1,0 aus der Redaktion muss sich Ricciardo den ersten Platz in dieser Disziplin noch mit Lewis Hamilton, Max Verstappen und Carlos Sainz teilen. Bei den Lesern ist der Australier mit einer 1,35 allerdings unantastbar. Einzig Hamilton kommt Ricciardo hier mit einer 1,68 noch halbwegs nahe. Im Gesamtschnitt liegt der Brite so mit einer 1,34 auf dem zweiten Rang vor Verstappen (1,46).

Kimi Räikkönen auch im Ranking vor Ferrari-Fahrern

Nur knapp rettet sich der Niederländer in seinem Geburtsland damit auf das Podium - vor einen weiteren Ex-Teamkollegen. Pierre Gasly kommt dank besserer Lesernote (1,72), aber schlechterer Redaktionsnote (1,33) auf eine 1,53. Auf Rang fünf zeigt Altmeister Kimi Räikkönen auf (1,79). Damit ist der Finne im Ranking wie im Rennergebnis bester Pilot mit Ferrari-Power.

Die Fahrer der Scuderia landen beide im grauen Mittelfeld. Sebastian Vettel belegt mit nahezu identen Noten von Redaktion und Lesern und einer 3,04 Rang 14, Charles Leclerc mit einer deutlichen schlechteren Bewertung der Leser, aber besseren aus der Redaktion P12.

Spa-Crashpilot Giovinazzi klarer Letzter

Beinhart kommt es für Antonio Giovinazzi. Für sein zweites Spa-Aus per Abflug in die Reifenstapel wird der Italiener in allen Wertungen abgestraft. Die schlechteste Note sowohl aus der Redaktion und von den Lesern ergeben einen mangelhaften Schnitt von 5,07. Noch dazu wählen alle Redakteure den Italiener zu ihrem negativen Härtefall.

Alle Noten im Detail finden sich wie immer in den Tabellen unten.

Formel 1 Spa 2020: So gut war das Rennen

Dass der Belgien GP alles andere als ein Kracher war, zeigt ganz besonders ein Vergleich. Das Rennen in Spa bekommt im Schnitt von Redaktion und Lesern sogar eine schlechtere Bewertung als das vergangene in Spanien. Barcelona gilt bekanntlich als DIE Strecke für fade Prozessionen …

Lesernote Rennen: 3,79
MSM-Note Rennen: 5,00
Gesamtnote Rennen: 4,39

Formel 1 Spa: Die MSM-Fahrernoten

Fahrer Menath Fehling Becker
Hamilton 1 1 1
Verstappen 1 1 1
Bottas 3 3 3
Ricciardo 1 1 1
Ocon 3 2 3
Albon 3 3 4
Norris 2 2 2
Gasly 2 1 1
Stroll 2 2 3
Perez 3 2 2
Kvyat 4 4 3
Räikkönen 2 1 1
Vettel 3 3 3
Leclerc 2 2 2
Grosjean 3 3 3
Latifi 4 4 5
Magnussen 4 4 4
Giovinazzi 5 6 5
Russell 2 2 2
Sainz 1 1 1
Rennen 5 5 5

Formel 1 Spa 2020: Fahrerbewertungen & Härtefälle

Christian Menath
Positiver Härtefall: Lewis Hamilton
Negativer Härtefall: Antonio Giovinazzi
Eigentlich hätte mein negativer Härtefall das Rennen sein müssen - oder die Meteorologen. Auf so einer tollen Strecke, so ein Rennen. Gut, dass es schnell weitergeht. Hamilton und Verstappen fahren derzeit einfach in ihrer eigenen Liga. Hamiltons Pole-Runde war phänomenal, im Rennen hat er alles perfekt gemanagt. Ricciardo, der mit der schnellsten Rennrunde ein Highlight setzen konnte und Gasly mit seiner tollen Aufholjagd sollen nicht unerwähnt bleiben. Am anderen Ende der Skala rangiert Ferrari. Bei den Fahrern Antonio Giovinazzi. Zweiter schlimmer Spa-Fehler im zweiten Jahr, dazu auch bei der Pace nicht übertrieben gut.

Florian Becker
Positiver Härtefall: Pierre Gasly
Negativer Härtefall: Antonio Giovinazzi
Vor genau einem Jahr durchlebte Pierre Gasly die dunkelste Zeit seiner noch jungen Motorsportkarriere. In der Sommerpause 2019 flog er nach einer frustrierenden ersten Saisonhälfte bei Red Bull raus. An seinem ersten Wochenende zurück im Toro Rosso verstarb Jugendfreund Anthoine Hubert in Spa- Francorchamps bei einem Unfall im Formel-2-Rennen. Zwölf Monate später ist Gasly in der Form seines Lebens. Seit der Rückkehr in Red Bulls Schwesterteam gibt es für den Franzosen nur noch den Weg nach vorne. Strategie-Pech hielt ihn in Spa nicht davon ab, den AlphaTauri mit einer beherzten Aufholjagd in die Punkte zu steuern. Das Mittelfeld tut Gasly gut. Ohne den Druck eines Top-Teams fährt er mit Leichtigkeit und Biss. Etwas, das man bei Antonio Giovinazzi dieser Tage vermisst. Im schwachen Alfa Romeo scheint seine Motivation zu leiden. Um das zu kompensieren, überfährt er das Auto und landet wieder häufiger hinter Kimi Räikkönen- oder, wie an diesem Sonntag, in der Wand.

Jonas Fehling
Positiver Härtefall: Daniel Ricciardo
Negativer Härtefall: Antonio Giovinazzi
Drei Fahrer stachen in Spa-Francorchamps hervor. Für Lewis Hamilton gehen die Superlative ohnehin aus, Pierre Gasly hat Kollege Becker bereits geadelt. Keinesfalls vergessen dürfen wir Daniel Ricciardo. Der Australier zeigte in Belgien, warum er noch immer zur ausgewiesenen Elite der Königsklasse zählt. Ein starkes Qualifying-Ergebnis verwandelte Ricciardo im Rennen in die nächste Meisterleitung. Kaum hatte ihm Renault das dafür nötige Paket gestellt, schon biss der Honeybadger gnadenlos zu. So viel fehlte nicht mehr bis zur Liga von Mercedes und Red Bull. Negativ tat sich nur ein Name besonders auf. Antonio Giovinazzi. Die Schlappe im Qualifying gegen Kimi Räikkönen ist im Duell mit dem ‚King of Spa‘ verzeihbar. Alles andere als das ist sein Unfall, gerade nachdem der Italiener nach seinem Abflug im Vorjahr vor den Gefahren der Ardennenachterbahn mehr als gewarnt hätte sein sollen.

Formel 1 Belgien 2020: Noten von MSM, Usern & Gesamt

Pos. Fahrer Ø MSM Ø User Gesamt
1 Ricciardo 1 1,35 1,17
2 Hamilton 1 1,68 1,34
3 Verstappen 1 1,92 1,46
4 Gasly 1,33 1,72 1,53
5 Räikkönen 1,33 2,25 1,79
6 Sainz 1 2,93 1,97
7 Norris 2 2,39 2,19
8 Ocon 2,67 2,12 2,39
9 Russell 2 3 2,5
10 Stroll 2,33 3,07 2,7
11 Perez 2,33 3,16 2,75
12 Leclerc 2 3,57 2,79
13 Bottas 3 2,67 2,83
14 Vettel 3 3,08 3,04
15 Grosjean 3 3,43 3,21
16 Albon 3,33 3,33 3,33
17 Kvyat 3,67 3,34 3,5
18 Magnussen 4 4,03 4,02
19 Latifi 4,33 3,96 4,15
20 Giovinazzi 5,33 4,81 5,07

So funktioniert das MSM-Fahrerranking

Direkt nach dem Zieleinlauf jedes F1-Rennens rufen wir euch in unserem Live-Ticker zum Renntag und in einer separaten News zur Benotung aller 20 Piloten auf. Bis zum nächsten Vormittag könnt ihr bewerten, was das Zeug hält. Dann machen wir uns an die Auswertung. Aus dem Mittelwert ergibt sich für jeden Fahrer eine Lesernote.

Parallel zu euch benoten auch wir, die MSM-F1-Crew Christian Menath, Florian Becker und Jonas Fehling, die Leistungen der Fahrer an dem betreffenden Wochenende. Auch aus unseren drei Urteilen bilden wir einen Mittelwert - die MSM-Note. Die Gesamtnote entsteht im letzten Schritt durch den Mittelwert aus User- und MSM-Note. Bei Gleichstand im finalen Ranking entscheidet die bessere Einzelnote.

Als kleines Extra liefert jeder Redakteur seine persönlichen Härtefälle des Wochenendes, indem er wählt und erklärt, welcher Fahrer ihm besonders aufgefallen ist. Einmal im positiven und einmal im negativen Sinn. Online geht das Gesamtergebnis gegen 18 Uhr am Montagabend. Neu 2020 ist zudem eine Bewertung des Rennens insgesamt.

Formel 1: Warum durfte Bottas Hamilton nicht angreifen?: (09:47 Min.)


Motorsport-Magzain.com Plus