Tipp
Formel 1

Formel 1 Team-Duelle 2018: Der direkte Statistik-Vergleich

Ferrari, Mercedes, Red Bull & Co. sorgen mit Vettel, Hamilton und Verstappen auch 2018 für harte Renn- und Qualifyingduelle. Alle Zahlen in der Übersicht.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Sebastian Vettel, Lewis Hamilton &. Co messen sich in der Formel-1-Saison 2018 im Rahmen eines 21 Rennen starken Kalenders. Vom Auftakt in Australien bis zum Finale in Abu Dhabi stehen sich die 20 Piloten nicht nur im Kampf jeder gegen jeden gegenüber, sondern vor allem auch teamintern.

Der Vergleich mit dem Garagen-Nachbarn entscheidet in der F1 mehr als in jeder anderen Rennserie über die Reputation eines Fahrers. In unserer Teamduell-Übersicht für die aktuelle Saison findet ihr alle Zahlen und Statistiken zu den Piloten von Mercedes, Ferrari, Red Bull & Co. und wie sie im Vergleich zum Stallgefährten abschneiden.

Formel 1, Mercedes-Duell 2018: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Bei Mercedes fährt Valtteri Bottas 2018 um seine F1-Zukunft. Der Finne muss im direkten Vergleich gegen Lewis Hamilton bestehen, um sich bei den Silbernen für eine Vertragsverlängerung zu empfehlen. Valtteri Bottas zeigt sich weiter in starker Form, während Lewis Hamilton nicht mehr auf der Höhe zu sein scheint. Schon in der Qualifikation schlug der Finne den amtierenden Weltmeister. Auch im Rennen war der Brite kein Gegner für Bottas. Ein klarer Sieg für ihn im Teamduell.

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell12
Ø Rennplatzierung34
Bestes Rennergebnis22
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug33
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung35.33
Bestes Qualifying-Ergebnis13
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.1340.134
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Podien22
Top-1033
Ausfälle00
WM-Punke4540
WM-Rang23

Formel 1, Ferrari-Duell 2018: Sebastian Vettel vs. Kimi Räikkönen

Sebastian Vettel ist zweifelsohne die Speerspitze in Ferraris Titelmission 2018. Bei Kimi Räikkönen steht eher die Frage im Raum, ob der Weltmeister von 2007 sich Ende der Saison in die Rente verabschiedet. Das Ferrari-Duell in China war zumindest in der Qualifikation noch ein sehr enges. Im Q3 hatte nach der ersten Runde der Finne die Nase vorn, doch Vettel konnte ihn noch einmal knapp unterbieten. Im Rennen setzte Ferrari dann wieder auf den Heppenheimer und versuchten Räikkönen zwischenzeitlich als Blockade für Bottas einzusetzen. Das kostete ihn einiges an Zeit. Das Rennduell gewann er trotzdem, weil Sebastian Vettel von Max Verstappen abgeräumt wurde.

Statistik - RennenVettelRäikkönen
Rennduell11
Ø Rennplatzierung3.338
Bestes Rennergebnis13
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug33
Qualifying-Duell21
Ø Qualifying-Platzierung1.672
Bestes Qualifying-Ergebnis12
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.089-0.089
Starts33
Siege20
Podien22
Top-1032
Ausfälle01
WM-Punke5430
WM-Rang15

Formel 1, Red-Bull-Duell 2018: Daniel Ricciardo vs. Max Verstappen

Max Verstappen will 2018 endlich klarstellen, dass er die Nummer eins im Team ist. In China ging der Niederländer dabei schon zum dritten Mal zu weit. Während der starken Aufholjagd nach dem zweiten Boxenstopp schnappte sich der Niederländer einen Konkurrenten nach dem anderen. Bei Lewis Hamilton leistete er sich den ersten Fehler. Weil zu schnell vorbei wollte, musste er einmal durch das Gras und seinen Teamkollegen passieren lassen. Bei Sebastian Vettel hingegen verschätzte er sich total und räumte den Ferrari-Piloten ab. Der Fehler kostete ihn zusätzlich eine Strafe. Daniel Ricciardo zeigte, wie man die Situation optimal nutzt und gewann das Rennen. Klarer Duellsieg für den Australier.

Statistik - RennenRicciardoVerstappen
Rennduell20
Ø Rennplatzierung8.3310
Bestes Rennergebnis15
Q1-Aus00
Q2-Einzug01
Q3-Einzug32
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung5.338
Bestes Qualifying-Ergebnis54
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.253-0.253
Starts33
Siege10
Podien10
Top-1022
Ausfälle11
WM-Punke3718
WM-Rang48

Formel 1, Force-India-Duell 2018: Sergio Perez vs. Esteban Ocon

Force India lieferte 2017 das wohl härteste teaminterne Duell des Jahres. Sergio Perez und Esteban Ocon schenkten sich auf der Rennstrecke nicht einen Millimeter. Im dritten Rennen kam es zum ersten direkten Aufeinandertreffen der beiden Force-India-Piloten. Nach einem schlechten Start fiel der Mexikaner hinter seinen Teamkollegen zurück. Im Rennverlauf kam er dann aber nicht mehr an Ocon vorbei, obwohl Perez bis zum Schluss im Getriebe des Franzosen hing.

Statistik - RennenPerezOcon
Rennduell12
Ø Rennplatzierung1311
Bestes Rennergebnis1110
Q1-Aus00
Q2-Einzug22
Q3-Einzug11
Qualifying-Duell21
Ø Qualifying-Platzierung1112
Bestes Qualifying-Ergebnis89
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.1930.193
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1001
Ausfälle00
WM-Punke01
WM-Rang1514

Formel 1, Williams-Duell 2018: Lance Stroll vs. Sergey Sirotkin

Lance Stroll wurde 2017 von Teamkollege Felipe Massa relativ klar dominiert - trotzdem übernimmt der Kanadier bei Williams 2018 die Führungsrolle an der Seite von Rookie Sergey Sirotkin. Der soll deutlich besser als sein Paydriver-Ruf sein. Nach einer guten Qualifikationsleistung des Russen konnte Sirotkin im Rennen seinen Teamkollegen aber nicht mehr hinter sich halten. Auch ein zweiter Reifenwechsel während des Safety-Cars half ihm nicht.

Statistik - RennenStrollSirotkin
Rennduell20
Ø Rennplatzierung1416.67
Bestes Rennergebnis1415
Q1-Aus23
Q2-Einzug10
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung17.3317.67
Bestes Qualifying-Ergebnis1416
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.0880.088
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1000
Ausfälle01
WM-Punke00
WM-Rang1819

Formel 1, Renault-Duell 2018: Nico Hülkenberg vs. Carlos Sainz

Nachdem Renault 2017 mit Nico Hülkenberg vs. Jolyon Palmer über weite Strecken das einseitigste Teamduell zeigte, sind die Vorzeichen für 2018 ganz andere. Der Emmericher steht dieses Jahr von Anfang an dem talentierten Carlos Sainz gegenüber. Eben jenes Talent scheint dem Spanier in diesem Jahr aber ein wenig auszugehen, während Hülkenberg in Topform ist. Nach dem 3:0 im Qualifying-Duell lieferte der Deutsche auch im Rennen die bessere Leistung ab.

Statistik - RennenHülkenbergSainz
Rennduell30
Ø Rennplatzierung6.3310
Bestes Rennergebnis69
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug33
Qualifying-Duell30
Ø Qualifying-Platzierung7.679.33
Bestes Qualifying-Ergebnis79
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.056-0.056
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1032
Ausfälle00
WM-Punke223
WM-Rang712

Formel 1, Toro-Rosso-Duell 2018: Pierre Gasly vs. Brendon Hartley

Toro Rosso geht 2018 nicht nur mit einem neuen Motor aus dem Hause Honda, sondern auch mit zwei neuen Piloten ins Rennen. Pierre Gasly und Brendon Hartley wollen sich in Red Bulls Juniorteam die ersten Sporen in der F1 verdienen. Nach der Bahrain-Sensation holte Gasly die Realität in China aber schnell wieder ein. Nach miserablen Startplätzen lief es auch im Rennen nicht besser. Am Ende kollidierten die Teamkollegen nach einem Missverständnis wieder. Hartley musste wegen eines Getriebeschadens am Ende sogar aufgeben.

Statistik - RennenGaslyHartley
Rennduell20
Ø Rennplatzierung13.3317.33
Bestes Rennergebnis415
Q1-Aus21
Q2-Einzug02
Q3-Einzug10
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung14.3314
Bestes Qualifying-Ergebnis611
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.19-0.19
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1010
Ausfälle10
WM-Punke120
WM-Rang920

Formel 1, Haas-Duell 2018: Romain Grosjean vs. Kevin Magnussen

Haas scheint mit dem VF-18 der große Wurf gelungen zu sein. Der Bolide gibt dem Duo Romain Grosjean und Kevin Magnussen in der Saison 2018 die Möglichkeit, mehr von ihrem Talent aufblitzen zu lassen als zuletzt. Nach zwei sehr starken Rennen zu Saisonbeginn folgte in China ein Rückschlag. Doch auch mit diesem ging Kevin Magnussen erneut besser um als sein Teamkollege, weshalb er das direkte Rennduell klar anführt.

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell02
Ø Rennplatzierung15.3310.67
Bestes Rennergebnis135
Q1-Aus10
Q2-Einzug01
Q3-Einzug22
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung118
Bestes Qualifying-Ergebnis76
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.2630.263
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1002
Ausfälle11
WM-Punke011
WM-Rang1710

Formel 1, McLaren-Duell 2018: Fernando Alonso vs. Stoffel Vandoorne

Bei McLaren ist Fernando Alonso auch 2018 die klare Nummer eins. Teamkollege Stoffel Vandoorne zeigte Ende 2017 jedoch einen starken Aufwärtstrend, der für ein spannendes Duell zwischen dem Duo sorgen könnte. In China war der Unterschied zwischen Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne wieder besonders krass. Während Alonso sogar Sebastian Vettel aus eigener Kraft überholen konnte und Siebter wurde, kam Vandoorne nicht über den 13. Platz hinaus und das auf gleicher Strategie.

Statistik - RennenAlonsoVandoorne
Rennduell30
Ø Rennplatzierung6.3310
Bestes Rennergebnis58
Q1-Aus00
Q2-Einzug33
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell30
Ø Qualifying-Platzierung12.3313.33
Bestes Qualifying-Ergebnis1112
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.2610.261
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1032
Ausfälle00
WM-Punke226
WM-Rang611

Formel 1, Sauber-Duell 2018: Marcus Ericsson vs. Charles Leclerc

Sauber will 2018 mit Alfa Romeo zurück ins Mittelfeld. Dafür sorgen sollen Marcus Ericsson und der hochgeschätzte Neuzugang Charles Leclerc. Der Ferrari-Junior ist als Formel-1-Meister zum Team hinzugestoßen und soll sich bei den Schweizern mit der Formel 1 vertraut machen. Zum ersten Mal war Leclerc in der Qualfikation der bessere Fahrer. Im Rennen fehlte ihm aber erneut ein wenig Erfahrung. Nach einem Fahrerfehler rutschte er ins Kiesbett, konnte die Fahrt aber fortsetzen.

Statistik - RennenEricssonLeclerc
Rennduell20
Ø Rennplatzierung14.6714.67
Bestes Rennergebnis912
Q1-Aus33
Q2-Einzug00
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell21
Ø Qualifying-Platzierung1818.67
Bestes Qualifying-Ergebnis1718
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.008-0.008
Starts33
Siege00
Podien00
Top-1010
Ausfälle10
WM-Punke20
WM-Rang1316

Wir suchen Mitarbeiter