Tipp
Formel 1

Formel 1, Teamduelle 2018: Statistik-Check nach Japan

Ferrari, Mercedes, Red Bull & Co. sorgen mit Vettel, Hamilton und Verstappen auch 2018 für harte Renn- und Qualifyingduelle. Alle Zahlen in der Übersicht.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Sebastian Vettel, Lewis Hamilton &. Co messen sich in der Formel-1-Saison 2018 im Rahmen eines 21 Rennen starken Kalenders. Vom Auftakt in Australien bis zum Finale in Abu Dhabi stehen sich die 20 Piloten nicht nur im Kampf jeder gegen jeden gegenüber, sondern vor allem auch teamintern.

Der Vergleich mit dem Garagen-Nachbarn entscheidet in der F1 mehr als in jeder anderen Rennserie über die Reputation eines Fahrers. In unserer Teamduell-Übersicht für die aktuelle Saison findet ihr alle Zahlen und Statistiken zu den Piloten von Mercedes, Ferrari, Red Bull & Co. und wie sie im Vergleich zum Stallgefährten abschneiden.

Formel 1, Mercedes-Duell 2018: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Anders als 2017 befindet sich nach zwei Saisondritteln nur noch ein Mercedes-Pilot im WM-Kampf. Mit etwas mehr Glück hätte Bottas 2018 auch ein Wörtchen mitreden können, doch sein WM-Zug fuhr schon in der ersten Saisonhälfte ab. Seit der Sommerpause büßt er gleich doppelt für die Erfolglosigkeit. Bis Hamilton den Titel sichergestellt hat, muss Bottas ihm den Vortritt lassen. Vielleicht gelingt ihm in den letzten vier Saisonrennen ja noch der für seine Moral so wichtige Sieg, um sich zumindest teilweise von dieser Schmach zu rehabilitieren.

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell133
Ø Rennplatzierung1.883.6
Bestes Rennergebnis12
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug10
Q3-Einzug1617
Qualifying-Duell116
Ø Qualifying-Platzierung2.763.59
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.174-0.174
Statistik - Saison
Starts1717
Siege90
Podien148
Top-101615
Ausfälle12
WM-Punke331207
WM-Rang13

Formel 1, Ferrari-Duell 2018: Sebastian Vettel vs. Kimi Räikkönen

Sebastian Vettel musste seine WM-Ambitionen in Japan endgültig begraben. Schon der Fehler im Qualifying war ein herber Rückschlag für die Nummer eins im Team. Die erst vierte teaminterne Niederlage gegen Räikkönen war da das deutlich geringere Übel. Am Sonntag zeigte Vettel in der Startphase zunächst einige starke Manöver, schmiss die tolle Aufholjagd bei seinem missglückten Manöver auf Verstappen jedoch weg. Räikkönen blieb im Rennen ebenfalls ohne Glanz.

Statistik - RennenVettelRäikkönen
Rennduell77
Ø Rennplatzierung3.063.43
Bestes Rennergebnis12
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug1717
Qualifying-Duell134
Ø Qualifying-Platzierung2.653.82
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.232-0.232
Statistik - Saison
Starts1717
Siege50
Podien109
Top-101614
Ausfälle13
WM-Punke264196
WM-Rang24

Formel 1, Red-Bull-Duell 2018: Daniel Ricciardo vs. Max Verstappen

Max Verstappen hat bei Red Bull schon seit 2018 seinen Vertrag in der Tasche, während Teamkollege Daniel Ricciardo für 2019 einen Tapetenwechsel zu Renault wagt. Für diesen sind die Tage bei den Österreichern nicht nur deshalb gezählt. Ricciardo wurde von Verstappen mittlerweile sportlich komplett entzaubert. In Japan trumpfte der Australier aber erstmals seit langem wieder auf. Der Defekt im Qualifying nahm ihm die Möglichkeit, Verstappen nach elf in Folge verlorenen Duellen endlich mal wieder hinter sich zu lassen. Die Aufholjagd im Rennen vom 15. auf den vierten Platz war dafür umso sehenswerter.

Statistik - RennenRicciardoVerstappen
Rennduell310
Ø Rennplatzierung43.92
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus01
Q2-Einzug52
Q3-Einzug1214
Qualifying-Duell314
Ø Qualifying-Platzierung7.946.53
Bestes Qualifying-Ergebnis12
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.242-0.242
Statistik - Saison
Starts1717
Siege21
Podien27
Top-101113
Ausfälle64
WM-Punke146173
WM-Rang65

Formel 1, Force-India-Duell 2018: Sergio Perez vs. Esteban Ocon

Force India lieferte 2017 das wohl härteste teaminterne Duell des Jahres. Sergio Perez und Esteban Ocon schenkten sich auf der Rennstrecke nicht einen Millimeter. In der Saison 2018 dauerte es lange, bis erstmals die Fetzen flogen. Die Kollision in der Startphase des Singapur-Rennens war aber mehr ein Versehen als ein außer Kontrolle geratener Machtkampf. Japan zeigte abermals, dass Perez und Ocon sich auch 2018 auf ein und demselben Niveau bewegen. Im Qualifying war der Franzose der schnellere Mann, im Rennen bewies abermals Perez den besseren Riecher.

Statistik - RennenPerezOcon
Rennduell79
Ø Rennplatzierung109.43
Bestes Rennergebnis36
Statistik - Qualifying
Q1-Aus32
Q2-Einzug55
Q3-Einzug910
Qualifying-Duell413
Ø Qualifying-Platzierung11.2410
Bestes Qualifying-Ergebnis43
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.177-0.177
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien10
Top-10910
Ausfälle13
WM-Punke5349
WM-Rang711

Formel 1, Williams-Duell 2018: Lance Stroll vs. Sergey Sirotkin

Lance Stroll wurde 2017 von Teamkollege Felipe Massa relativ klar dominiert - trotzdem übernimmt der Kanadier bei Williams 2018 die Führungsrolle an der Seite von Rookie Sergey Sirotkin. Der soll deutlich besser als sein Paydriver-Ruf sein. In der Qualifikation kann Stroll dem Russen nichts mehr vormachen, im Rennen jedoch liegt der Kanadier aber meistens vorne. In Japan war es allerdings umgekehrt. Stroll war im Qualifying schneller und landete am Sonntag hinter Sirotkin.

Statistik - RennenStrollSirotkin
Rennduell95
Ø Rennplatzierung13.515
Bestes Rennergebnis810
Statistik - Qualifying
Q1-Aus1113
Q2-Einzug54
Q3-Einzug10
Qualifying-Duell710
Ø Qualifying-Platzierung16.9416.76
Bestes Qualifying-Ergebnis1012
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.105-0.105
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien00
Top-1021
Ausfälle33
WM-Punke61
WM-Rang1720

Formel 1, Renault-Duell 2018: Nico Hülkenberg vs. Carlos Sainz

Nachdem Renault 2017 mit Nico Hülkenberg vs. Jolyon Palmer über weite Strecken das einseitigste Teamduell zeigte, sind die Vorzeichen für 2018 ganz andere. Der Emmericher steht dieses Jahr von Anfang an dem talentierten Carlos Sainz gegenüber. Red Bulls einstiger Juniorpilot überzeugte im teaminternen Duell bei Renault jedoch lange Zeit nicht. Im Sommer kam der Spanier besser in Gang, holte im teaminternen Vergleich aber vor allem aufgrund von Hülkenbergs Technik-Pech auf. In Suzuka zeigte sich aber auch der Hulk nicht von seiner besten Seite. Der Abflug im FP3 und das Aus im Q1 sahen ihm nicht ähnlich.

Statistik - RennenHülkenbergSainz
Rennduell79
Ø Rennplatzierung9.239.69
Bestes Rennergebnis55
Statistik - Qualifying
Q1-Aus22
Q2-Einzug73
Q3-Einzug812
Qualifying-Duell98
Ø Qualifying-Platzierung11.1210.12
Bestes Qualifying-Ergebnis75
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.109-0.109
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien00
Top-10911
Ausfälle41
WM-Punke5339
WM-Rang812

Formel 1, Toro-Rosso-Duell 2018: Pierre Gasly vs. Brendon Hartley

Toro Rosso geht 2018 nicht nur mit einem neuen Motor aus dem Hause Honda, sondern auch mit zwei neuen Piloten ins Rennen. Pierre Gasly und Brendon Hartley wollen sich in Red Bulls Juniorteam die ersten Sporen in der F1 verdienen. Letzterer fand nie so richtig den Anschluss an Gasly. Suzuka war mit Platz sechs im Qualifying ein Lebenszeichen von Hartley. Die Tatsache, dass Gasly trotz schwächerem Motor genauso schnell war, relativierte die Leistung des Neuseeländers allerdings. Im Rennen folgte dann wieder das bekannte Bild. Gasly hing den Teamkollegen mühelos ab.

Statistik - RennenGaslyHartley
Rennduell112
Ø Rennplatzierung1113.82
Bestes Rennergebnis410
Statistik - Qualifying
Q1-Aus59
Q2-Einzug74
Q3-Einzug52
Qualifying-Duell134
Ø Qualifying-Platzierung12.7114.67
Bestes Qualifying-Ergebnis66
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.190.19
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien00
Top-1042
Ausfälle46
WM-Punke282
WM-Rang1419

Formel 1, Haas-Duell 2018: Romain Grosjean vs. Kevin Magnussen

Haas scheint mit dem VF-18 der große Wurf gelungen zu sein. Der Bolide gibt dem Duo Romain Grosjean und Kevin Magnussen in der Saison 2018 die Möglichkeit, mehr von ihrem Talent aufblitzen zu lassen als zuletzt. Bei den US-Amerikanern zeigt sich auch in der zweiten Hälfte: es kann nur einen geben. Selten performen beide Haas-Piloten an einem Rennwochenende auf demselben Level. In der zweiten Saisonhälfte kommt Grosjean immer besser in Fahrt. Auch in Japan war er der schnellere Haas-Pilot.

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell66
Ø Rennplatzierung10.7510.5
Bestes Rennergebnis45
Statistik - Qualifying
Q1-Aus32
Q2-Einzug15
Q3-Einzug1210
Qualifying-Duell79
Ø Qualifying-Platzierung10.069.88
Bestes Qualifying-Ergebnis55
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.177-0.177
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien00
Top-1059
Ausfälle51
WM-Punke3153
WM-Rang139

Formel 1, McLaren-Duell 2018: Fernando Alonso vs. Stoffel Vandoorne

Bei McLaren ist Fernando Alonso auch 2018 die klare Nummer eins. Teamkollege Stoffel Vandoorne zeigte Ende 2017 jedoch einen starken Aufwärtstrend, der ein spannendes Duell zwischen dem Duo versprach. Tatsächlich gelingt es dem Belgier aber auch in seinem zweiten Jahr nicht, dem Routinier gefährlich zu werden. Sein Aus bei McLaren wurde kurz nach Monza besiegelt. Auch danach hat Alonso ihn fest im Griff. In Japan stellte er zum 17:0 gegen Vandoorne.

Statistik - RennenAlonsoVandoorne
Rennduell110
Ø Rennplatzierung8.4512.5
Bestes Rennergebnis58
Statistik - Qualifying
Q1-Aus411
Q2-Einzug116
Q3-Einzug20
Qualifying-Duell170
Ø Qualifying-Platzierung12.9416.29
Bestes Qualifying-Ergebnis711
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.094-0.094
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien00
Top-1093
Ausfälle63
WM-Punke508
WM-Rang1016

Formel 1, Sauber-Duell 2018: Marcus Ericsson vs. Charles Leclerc

Sauber will 2018 mit Alfa Romeo zurück ins Mittelfeld. Dafür sorgen sollen Marcus Ericsson und der hochgeschätzte Neuzugang Charles Leclerc. Der Ferrari-Junior ist als Formel-2-Meister zum Team hinzugestoßen und soll sich bei den Schweizern mit der Formel 1 vertraut machen. Nach überzeugenden Leistungen steigt er 2019 zur Scuderia auf. Ericssons F1-Karriere wird dann auf Eis liegen, denn er wird bei Sauber durch Ferrari-Youngster Antonio Giovinazzi ersetzt. In Japan zeigte der Schwede, warum. Crash im Qualifying, im Rennen dem Teamkollegen ins Heck gedonnert. Das kann Ericsson wirklich besser.

Statistik - RennenEricssonLeclerc
Rennduell78
Ø Rennplatzierung12.211.93
Bestes Rennergebnis96
Statistik - Qualifying
Q1-Aus105
Q2-Einzug68
Q3-Einzug14
Qualifying-Duell314
Ø Qualifying-Platzierung16.4113.47
Bestes Qualifying-Ergebnis107
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)1.108-1.108
Statistik - Saison
Starts1717
Siege00
Podien00
Top-1047
Ausfälle23
WM-Punke621
WM-Rang1815

Der durchschnittliche Abstand zum Teamkollegen errechnet sich aus den jeweiligen Zeitdifferenzen aller drei Qualifying-Segmente


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter