Formel 1

Formel 1 Test 2018: Ricciardo mit Bestzeit - Alonso mit Abflug

Nach den ersten vier Stunden Wintertest 2018 hatte Daniel Ricciardo im Red Bull die beste Zeit gesetzt. Es gab jedoch bereits einige Überraschungen.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Die Winterpause ist offiziell vorbei, auch wenn es für die Teams keine echte Pause im Winter gibt, denn dort wird fleißig an den Autos gearbeitet. Mit einer Verzögerung von 10 Minuten ging es in die erste vierstündige Testsession. Daniel Ricciardo setzte in dieser die Bestzeit mit einer 1:20.179 Minuten in allerletzter Sekunde vor dem Sessionende.

Allerdings gab es auch zwei große Überraschungen. Brendon Hartley absolvierte mit dem Honda-Motor im Toro Rosso zusammen mit Nico Hülkenberg die meisten Runden. 71 Umläufe, also bereits mehr als eine komplette Renndistanz auf dem Circuit de Catalunya sind damit bereits im Kasten. Die Haltbarkeit scheint HOnda bereits im Griff zu haben.

Eine weitere kleine Überraschung war ein weiterer Testunfall von Fernando Alonso. Allerdings trug der Spanier keine Schuld an der Unterbrechung. Eine Radmutter hatte sich gelöst und so für einen Kiesbett-Ausflug des McLaren-Piloten gesorgt. Schon vor der Mittagspause konnte Alonso allerdings schon wieder rausfahren.

Unterbrochen werden musste die Session nur ein weiteres Mal, als Nikita Mazepin im Force India stehen geblieben war. Wie Technik-Chef Andrew Green jedoch bestätigte, ist der VJM11 in der Form, die beim Test eingesetzt wird, noch nicht das fertige Auto. "Bis Saisonstart wird sich das Auto noch signifikant ändern", so Green.

Um 14:00 Uhr soll es nach aktuellem Stand pünktlich mit dem Nachmittagsteil des ersten Testtages weitergehen. Allerdings liegt Regen in der Luft. Das Regenrisiko liegt aktuell bei deutlich über 60 Prozent.

Pos. Fahrer Team Zeit Abstände Runden
1 D.Ricciardo Red Bull 1:20.179 43
2 V.Bottas Mercedes 1:20.349 +0.170 47
3 K.Räikkönen Ferrari 1:20.506 +0.327 50
4 N.Hülkenberg Renault 1:20.547 +0.368 71
5 B.Hartley Toro Rosso 1:22.371 +2.192 71
6 L.Stroll Williams 1:22.452 +2.273 40
7 R.Grosjean Haas 1:23.092 +2.913 18
8 F.Alonso McLaren 1:24.202 +4.023 7
9 M.Ericsson Sauber 1:24.897 +4.718 35
10 N.Mazepin Force India 1:25.628 +0.731 22

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter