Formel 1

Benefiz-Fußballspiel in Mainz: Sport-Stars kicken zu Ehren Michael Schumachers

Team Mick Schumacher gegen Team Nowitzki - beim Benefizkick in Mainz zu Ehren von Michael Schumacher traten prominente Sportler gegeneinander an.
von Haris Durakovic

Motorsport-Magazin.com - Einmal mehr trafen sich prominente aktive und ehemalige Sportler, um im Rahmen des Champions for Charity-Benefiz-Fußballspiels neben einer Menge Spaß Geld für gemeinnützige Zwecke zu sammeln. Knapp über 16.000 Zuschauer fanden sich am 03. Juli in der Mainzer Opel Arena ein, um zu bestaunen, wie sich ehemalige Fußballprofis wie Timo Hildebrand oder Gerald Asamoah oder aber fußballfremde Sportler wie die beiden Gastgeber Dirk Nowitzki und Mick Schumacher auf dem Fußballplatz so schlagen.

Die beiden Teams um die Kapitäne Mick Schumacher (Schumacher & Friends) und Dirk Nowitzki (Nowitzki All Stars) waren prominent besetzt. So konnte der deutsche Basketball-Exportschlager auf die Dienste von Lukas Podolski, Simon Rolfes oder Ex-Handball-Profi Stefan Kretzschmar zählen. Aber auch Schumacher hatte einige Erfolgsgaranten im Team, darunter vor allem Ex-Nationalspieler Miroslav Klose oder Timo Hildebrand im Tor.

Traditionell nehmen auch weniger fußballaffine Stars am Spaß-Kick teil. Für Mick kämpften der zweifache F1-Weltmeister Mika Häkkinen und sein einstiger Teamkollege David Coulthard neben Skisprung-Legende Sven Hannawald oder Fernsehmoderator Kai Pflaume um den Sieg. Und diesen errangen sie, wenn auch nur knapp. Mit 7:6 setzten sich Schumacher & Friends gegen Notwitzki All Stars durch.

Spannend war das Spiel allemal. Zur Halbzeit stand es 4:4. Mick Schumacher gab mit seinem Treffer zum 6:5 den entscheidenden Impuls für den Sieg. Nach Abpfiff präsentierten die beiden Team-Captains stolz den Spendenscheck von 100.000 Euro zugunsten der Dirk Nowitzki Stiftung für benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie für die Keep Fighting-Stiftung. Auch für 2018 ist eine Fortsetzung fest geplant.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter