Formel 1

Formel 1: Alex Kristan parodiert Niki Lauda - Alle Videos

Formel-1-Comedy: Niki Lauda alias Alex Kristan nimmt kein Blatt vor den Mund. Weder die Konkurrenz noch seine eigenen Piloten kommen ungeschoren davon.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Alex Kristan alias Niki Lauda erklärt den Japan GP in Suzuka und die große Chance, die Lewis Hamilton in Austin schon hat. Zudem berichtet er von einem Gespräch mit dem Ferrari-Teamchef Arrabiata, um den Zuverlässigkeitsproblemen bei den Roten Herr zu werden. Startet Sebastian Vettel in Austin mit einem revolutionären Motorenkonzept?

Formel 1 Japan 2017: Alex Kristan alias Niki Lauda analysiert: (02:37 Min.)

"Nicht satisfied" ist Alex Kristan alias Niki Lauda mit dem Malaysia GP. Verstappen-Sieg? Wurscht! Aber Mercedes nur dritte Kraft? Geht gar nicht! Und das alles nachdem er mit Valerie und Lewis noch am Seepang baden war. Doch jetzt doch kein Rum pur statt Kuala Lumpur. Vor allem aber kommt endlich raus, warum Sebastian Vettel den Motor wechseln und von ganz hinten starten musste: Ein guter Rat von Niki …

Formel 1 Malaysia 2017: Alex Kristan alias Niki Lauda analysiert: (04:17 Min.)

Alex Kristan alias Niki Lauda erklärt, wie Mercedes in Singapur wie die Virgin zum Child gekommen ist und klärt auf, wer beim Startcrash der Käse und die Salami im Verstappen-Sandwich war. Außerdem zeigt sich 'Lauda' geschockt vom Palmer-Manöver gegen Bottas: "I think i spider!"

Formel 1 Singapur 2017: Alex Kristan alias Niki Lauda analysiert: (03:46 Min.)

"Molto happy wie es in Italien heißt", ist Alex Kristan alias Niki Lauda nach dem Doppelsieg seiner Rotzpiepen in Monza. Noch besser. Ferrari so richtig herg'fotzt. Spannender Einblick auch, wie Valerie nach Runde eins so gut gegen Kimi kontern konnte: Klare Ansage hier vom Big Boss in Sachen Vertrag: Der Iceman hätte in die Lücke am Start nie rei' können dürfen, also Pflichtsache für die Valerie will er nicht zum Flugbegleiter bei Fly Niki enden, die sich der Herr Lauda bald wieder krallen wird. Klare Anweisungen auch wie sich Valerie vorbeistrollen und Esteban.com überholen sollte. Aber: War das nicht Driver Coaching Mr. Lauda?

Formel 1 Monza 2017: Alex Kristan alias Niki Lauda analysiert Italien: (03:52 Min.)

Alex Kristan alias Niki Lauda ist zurück aus den Sommerferien. Kurioses aus Nikis Frankreich-Urlaub und klare Ansagen für seine Fahrer-Rotzpiepen gabs schon im Vorfeld von Spa. Denn das ist eine "Hi Speed"-Strecke – hallo Geschwindigkeit. Da muss Gas gegeben werden und der Vettel geironed werden. Also gebügelt und so … Etwas eigenwillige Ansagen vielleicht. Aber hat ja geklappt, den Vettel zu "neutralisieren". Doch das mit schmutzigen Tricks …

Formel 1, Spa 2017: Alex Kristan alias Niki Lauda analysiert Belgien: (03:30 Min.)

In Silverstone lief für Niki Lauda oder auch Alex Kristan mal wieder alles nach Plan. Sieg für Hamilton, der Vettel nicht nur zeigt wo der Hammer hängt, sondern auch, dass der einen Hänger hat. Und auch auf den "Bostler" war Kristan wieder einmal mächtig stolz, wurde dieser doch Zweiter, nachdem er als Belohnung für seinen Sieg in Spielberg vom Team ein neues Getriebe inklusive Strafversetzung bekommen hatte. Für Ferrari gab es hinterher einen Plattenspieler, auf dem sich Kimi und Basti die Greatest Hits von Lisa Pirelli anhören können...

Nach Spielberg ist Alex Kristan alias Niki Lauda natürlich hellauf begeistert von seinem Valerie Bostler. Außerdem verrät der Mann mit der roten Kappe wie das wirklich war mit Hamiltons-Gridstrafe. Und wieso wusste Mercedes schon an der Hoteltür in Baku von Valeries übermenschlicher Reaktionszeit? Ein Jump Start sei es aber sowieso nicht gewesen. "Das machen Skispringer!"

Nach dem Chaos-Rennen von Baku sinniert Alex Kristan als Niki Lauda über Bernd Mayländers Salami-Brote, kritisiert den Crash seines Piloten Valerie, fragt sich ob Lance Stroll ein Synchronschwimmer ist und übt Rache an Sebastian Vettel.

Aserbaidschan GP 2017: Alex Kristan analysiert als Niki Lauda das Rennen in Baku: (04:41 Min.)

Nach dem Kanada GP gibt es für Lauda keinen Anlass zur Kritik. Er spricht über seinen Anteil am Doppelsieg und erläutert, wie wichtig Mindmapping ist. Zudem vergleicht er Sebastian Vettel mit Fußballer David Alaba.

Kanada GP 2017: Alex Kristan analysiert als Niki Lauda das Rennen in Montreal: (03:26 Min.)

Das Rennen in Monaco bringt Alex Kristan als Niki Lauda auf die Palme: Das Ergebnis war enttäuschend, der Name des Fürstentums ergibt für ihn keinen Sinn und Hamilton kam am Start gerade einmal an Schnuffel Vandoorne vorbei. Von den Ultra-, Hyper- und Megasoft-Reifen, die einfach nicht auf Temperatur kommen wollten, ganz zu schweigen.

Monaco GP 2017: Alex Kristan analysiert als Niki Lauda das Rennen im Fürstentum: (:00 Min.)

Nach dem Spanien GP verrät Lauda, wie Mercedes das Auto leichter machte. Zudem deckt er auf, wie die richtige Saft-Mischung und eine Komma-Rechnung Hamilton den Sieg brachte.

Spanien GP 2017: Alex Kristan analysiert als Niki Lauda das Barcelona-Rennen: (04:05 Min.)

Niki Lauda alias Alex Kristan ist vom ersten Sieg des Postlers nicht überrascht. Schließlich hat er ihn bis in die Haarspitzen motiviert und zudem etwas nachgeholfen. Hamilton findet er hingegen peinlich und hat ihm daher einen Pulli gestrickt.

Russland GP 2017: Alex Kristan analysiert als Niki Lauda das Rennen in Sochi: (03:33 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter