Formel 1

McLaren: Montoya nach Unfall wohlauf

So hatte sich Juan Pablo Montoya sein Comeback sicher nicht vorgestellt: Kurz vor Trainingsende demolierte er seinen Wagen.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Juan Pablo Montoya meldete sich im wahrsten Sinne des Wortes mit einem wahrhaft großen Knall in der Formel 1 Welt zurück: Wenige Sekunden vor dem Ende der zweiten Trainingssession flog der Kolumbianer in seinem silbernen Arbeitsgerät in Kurve neun von der Strecke ab und beschädigte die rechte Seite seines MP4-20 stark.

Der gerade erst wieder von seinem "Tennisunfall" genese Montoya blieb bei diesem heftigen Unfall glücklicherweise unverletzt. "Ausgerechnet heute musste mein erster Unfall für dieses Team passieren", lamentierte der Südamerikaner. "Es tut mir leid für die Jungs, die nun über Nacht alles reparieren müssen."

Den Unfallhergang kann er nur wage beschreiben: "Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich verlor das Auto einfach." Teamboss Ron Dennis sprach dennoch von einem "Fehler" des Kolumbianers, welcher dem Team "etwas mehr Arbeit als geplant" beschert habe.

Kimi Räikkönen erlebte unterdessen einen "problemfreien" Tag und somit einen "guten Start" in das Rennwochenende. "Das Setup ist noch nicht perfekt", klagt er, "aber wir haben morgen noch Zeit das Paket zu verbessern."

Die Tagesbestzeit ging derweil wieder einmal an Pedro de la Rosa, der im dritten Silberpfeil allen davon flog. "Ich bin mit meiner Leistung heute ziemlich zufrieden, aber es wird eindeutig noch mehr kommen", spielt er auf die Leistungsfähigkeit seiner Teamkollegen an. "Ich bin mir sicher, dass wir ein starkes Wochenende haben werden."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video