Formel 1

Testing Time, Tag 1: Marc Gené allein in Jerez

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Nur zwei Tage nach dem Auftakt-Grand Prix des Jahres in Australien began im südspanischen Jerez de la Frontera schon wieder der Testalltag. Bevor morgen auch McLaren, British American Racing und Toyota ins Geschehen eingreifen, begann heute der Spanier Marc Gené die Testarbeiten mit dem neuen F2005.

Hierzu drehte der Lokalmatador 74 Runden auf der 4,428 Kilometer langen Strecke, welche er auf seiner schnellsten Runde in 1:19.629 Minuten umrundete. Sein technisches Programm drehte sich hauptsächlich um Setuparbeiten am neuen Wagen sowie Entwicklungsarbeiten an den Bridgestone Pneus.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video