Formel 1

Jetzt kommt die Leistung - Schumacher: Viele Runden trotz roter Flagge

Mercedes GP arbeitete am letzten Testtag in Barcelona an der Zuverlässigkeit. Als nächstes steht die Performance auf dem Programm.
von Manuel Sperl

Motorsport-Magazin.com - Michael Schumacher setzte den Schlusspunkt des Tages: Mit einer roten Flagge endete sein Arbeitstag 20 Minuten vor dem offiziellen Ende der Testfahrten. Bis dahin konnte er jedoch 114 Runden abspulen.

"Wir verbrachten einen weiteren arbeitsreichen Tag und konzentrierten uns auf Setuparbeiten sowie ein besseres Verständnis für unser Auto", sagte Schumacher. "Die Zuverlässigkeit war gut, wodurch wir eine gute Basis hatten, um darauf aufzubauen. Im Bezug auf die Performance ist dies nicht das Auto, das wir beim Saisonstart haben werden."

Wie sein Teamkollege Nico Rosberg absolvierte Schumacher eine Simulation eines Rennwochenendes. "Die Zuverlässigkeit des MGP W02 war bei diesem Test ermutigend", lobte Ross Brawn. "Weshalb wir unseren Fokus jetzt auf die Performance legen können."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video