Formel 1

Lotus war die richtige Wahl - Kovalainen glaubt an neuen Boliden

Nach einer durchwachsenen ersten Saison soll 2011 alles besser werden - Heikki Kovalainen glaubt an sein Team und das neue Auto.
von Frederik Hackbarth

Motorsport-Magazin.com - Die Kinderkrankheiten des vergangenen Jahres will Lotus 2011 möglichst schnell besiegt haben und einen großen Schritt nach vorne machen, um die etablierten Teams anzugreifen. Der neue T128 ist in den Augen von Pilot Heikki Kovalainen in jedem Fall eine Verbesserung. "Was den Speed betrifft, sieht das Auto im Vergleich zu letztem Jahr an diesem Punkt viel besser aus", erklärte der Finne der Turun Sanomat.

Mein persönliches Ziel ist ein paar Punkte zu sammeln.
Heikki Kovalainen

"Wenn ich das Gefühl in der Garage mit dem von vor einem Jahr vergleiche, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich bin wirklich glücklich und die Balance ist viel besser. Man hat mehr Grip und kann das Auto viel härter fahren", so der 29-Jährige zufrieden. "Das Chassis ist ja auch viel moderner. Und auch der Motor, das Getriebe und die Hydraulik wurden komplett modifiziert - jetzt sind wir auf dem Level eines modernen Formel-1-Boliden angekommen", erklärte der Ex-Renault und McLaren-Pilot.

Die Hoffnungen 2011 somit den Anschluss ins Mittelfeld herstellen zu können sind daher groß. "Ich denke jetzt nicht nur daran, ob wir Toro Rosso, Force India oder Sauber einholen. Aber mein persönliches Ziel ist, in den Rennen in denen es möglich ist, ein paar Punkte zu sammeln", so Kovalainen. "Wie erwartet haben wir als Team definitiv einen Schritt nach vorne gemacht. Ich bin daher mehr denn je überzeugt, dass der Wechsel zu Lotus eine gute Entscheidung war", stellte der Finne klar.


Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video