Formel 1

Entschuldigung ans Team - Hamilton: Solche Fehler kosten Titel

Lewis Hamilton wusste, dass sein Ausfall in Monza sehr kostspielig war. Er entschuldigte sich für seinen Fehler und war von sich selbst enttäuscht.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamiltons schneller Ausfall beim Rennen von Monza hat die Weltmeisterschaft wieder ein wenig durcheinander gewirbelt. Der bis zum Italien Grand Prix führende McLaren-Pilot kam nur wenige Meter, bevor er sich die rechte Vorderradaufhängung an Felipe Massas Ferrari beschädigte, als er etwas zu aggressiv nach vorne kommen wollte. "Ich hatte einen guten Start und gewann eine Position. In einer realistischen Welt hätte ich dort wohl etwas bleiben müssen. Ich ging mit dem Auto innen rein und wollte auf Platz drei. Das war wohl etwas zu viel", meinte Hamilton.

Der Brite entschuldigte sich dann auch gleich beim Team und meinte, dass er selbst von sich enttäuscht sei. "Ich muss jetzt meine Gedanken sammeln und auf das nächste Rennen schauen. Die Weltmeisterschaft ist nicht vorbei, aber es sind Fehler wie der, den ich heute gemacht habe, die einen Weltmeisterschaften verlieren lassen", sagte Hamilton, der meinte, dass es eigentlich nicht schlechter hätte laufen können als es gelaufen war.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video