Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

DTM 2021: Lausitzring und Zolder mit Zuschauern

Gute Nachrichten für die DTM: Fans dürfen bei den Rennwochenenden auf dem Lausitzring sowie in Zolder auf die Tribünen zurückkehren.

Motorsport-Magazin.com - Bei den nächsten beiden DTM-Rennwochenenden vom 23. bis 25. Juli auf dem DEKRA Lausitzring und vom 06. bis 08. August im belgischen Zolder kehren die Zuschauer endlich wieder auf die Tribünen zurück. Das mit den jeweiligen Behörden erarbeitete Zuschauer-Konzept ermöglicht auch aufgrund reduzierter Tribünenkapazitäten am Lausitzring bis zu 10.000 Fans und in Zolder bis zu 5.000 Fans pro Tag zu begrüßen.

Die DTM 2021, die erstmals mit spektakulären GT-Rennwagen von Audi, BMW und Mercedes sowie Ferrari, Lamborghini und McLaren ausgetragen wird, war am vergangenen Wochenende (18. bis 20. Juni) mit zwei spannenden Rennen in ihre 35. Saison gestartet. Am Samstag gewann der 19-jährige Red Bull-Junior Liam Lawson aus Neuseeland im Ferrari als jüngster DTM-Sieger aller Zeiten, am Sonntag setzte sich an seinem 25. Geburtstag der Südafrikaner Kelvin van der Linde im Audi durch und wird als Tabellenführer in die Lausitz reisen.

Zutritt zum zweiten DTM-Rennwochenende auf dem Lausitzring erhalten geimpfte, genesene und negativ auf Covid-19 getestete Personen. Auf den Sitzplätzen besteht keine Maskenpflicht, ansonsten ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung auf dem gesamten Veranstaltungsareal verpflichtend. Der Zutritt zum Fahrerlager ist aufgrund der geltenden Auflagen aktuell nicht möglich.

Für den Besuch der dritten Station der laufenden DTM-Saison auf dem Circuit Zolder rund 70 Kilometer westlich von Aachen sind 5.000 Zuschauer pro Tag zugelassen. In zwei Zonen besteht für Fans die Möglichkeit, sich entweder im Umfeld der Tribüne 3 oder im beliebten Waldareal um die Tribüne 6 zu bewegen. Der Zutritt zum Fahrerlager ist aktuell leider auch in Zolder nicht möglich.

"Wir können es gar nicht erwarten, endlich wieder Fans bei der DTM begrüßen zu können. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Monza ist die Zulassung von Besuchern am Lausitzring und in Zolder ein großartiges Signal für alle Fans der DTM", freut sich Benedikt Böhme, Geschäftsführer der DTM-Organisation ITR.


Weitere Inhalte: