DTM

DTM-Trophy: Mercedes-AMG-Team Leipert steigt 2020 ein

Die neue DTM Trophy verkündet einen weiteren Neuzugang. Leipert Motorsport startet 2020 mit zwei GT4-Mercedes in der neuen Rahmenserie der DTM.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die neue DTM Trophy präsentiert einen weiteren Neuzugang für die Debütsaison 2020. Das Team Leipert Motorsport hat seine Teilnahme mit zwei Mercedes-AMG GT4 bestätigt. Damit kehrt der Name Mercedes nach dem Werksausstieg aus der DTM zum Ende der Saison 2018 zumindest ins Umfeld der Tourenwagenserie zurück.

Leipert Motorsport trat im vergangenen Jahr in der ersten Saison der ADAC GT4 Germany mit einem Mercedes-Rennwagen an. 2020 engagiert sich das Team aus Mönchengladbach in der neugegründeten DTM Trophy, in der ebenfalls Autos der Kategorie GT4 an den Start gehen.

"Mit Leipert Motorsport bereichert ein sehr erfahrenes und ebenso professionelles Team die DTM Trophy", sagt Frederic Elsner, Director Event beim DTM-Vermarkter ITR. "Bei Langstrecken- oder Sprintrennen, mit verschiedenen Fahrzeugen und Fabrikaten - Leipert hat überall Erfolge gefeiert. Davon abgesehen dürfen sich die Fans an den DTM-Rennwochenenden auf den spektakulären Sound der 4,0-Liter-V8-Motoren von Mercedes-AMG freuen."

Die meisten Motorsport-Fans verbinden Leipert mit dem Einsatz von Renn-Lamborghinis. Von 2009 bis 2013 trat die Mannschaft von Teamchef Marcel Leipert im ADAC GT Masters an. Auch im Markenpokal Lamborghini Super Trofeo war Leipert Motorsport in der Vergangenheit aktiv.

"Das Engagement in der DTM Trophy ist für uns die ideale Ergänzung unseres Kundensport-Programms", sagt Teamchef Marcel Leipert. "Wir sind seit Jahren in verschiedenen Rennserien weltweit vertreten und haben zahlreiche Erfolge gefeiert. Nun freuen wir uns, auf der DTM-Plattform vertreten zu sein." Die Fahrer sollen in Bälde bekanntgegeben werden.

Mit Leipert Motorsport steht der zweite Teilnehmer in der DTM Trophy offiziell fest. Zuletzt gab die Serie den Einstieg des Team GT aus München bekannt, das in diesem Jahr zwei McLaren 570S einsetzen wird. Die Mannschaft aus München trat 2019 wie Leipert in der ADAC GT4 Germany an.

Mehr ist über das Starterfeld der DTM Trophy bislang nicht bekannt. Anders sieht es bei der Konkurrenzserie unter dem Banner des ADAC aus: Innerhalb von zwölf Tagen seit dem Beginn der Einschreibefrist Anfang Dezember 2019 hatten laut ADAC bereits 19 Teams mitsamt 34 Autos für die ADAC GT4 Germany 2020 genannt. Laut Reglement sind maximal 34 Rennwagen für einen permanenten Startplatz zugelassen.


Weitere Inhalte:
DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video