ADAC GT Masters

Porsche hoch zwei - Auch Alzen fährt doppelt

von Fabian Schneider & Stefanie Szlapka

Motorsport-Magazin.com - Neben Jan Seyffarth und Pierre Kaffer wird ein weiterer Fahrer aus dem Porsche Carrera Cup im ADAC GT Masters an den Start gehen. Das Cat Race Team aus der Schweiz hat sich Uwe Alzen an Bord geholt. Der ehemalige DTM-Pilot wird zusammen Christian Hohenadel auf einem Porsche GT3 Cup starten.

Dies könnte ein entscheidender Vorteil im Kampf um den Titel im Carrera Cup sein. Die beiden Autos unterscheiden sich nur im Detail. Alzen hat so viel mehr Streckenzeit als sein Rivale Richard Westbrook. Neben zwei freien Trainings und der Qualifikation werden zwei Rennen gefahren. Bis auf das Rennen am Sonntag finden alle Sessions vor dem Carrera Cup Rennen statt


nach 14 von 14 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video