WRC

Kurznachrichten aus dem Volkswagen Biwak

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Hotel Wüste: Nach der vierten Etappe übernachtet das Volkswagen Werksteam erstmals vollständig im Biwak. In der Westsahara bei Smara wird auf einem Flugplatz ein Camp aufgebaut. Mechaniker, Management und die Fahrer sind verteilt auf 61 Ein-Mann-Zelte und übernachten in Schlafsäcken und auf Luftmatratzen. Zusätzlich hat die Mannschaft sieben große Zelte im Gepäck – jedoch herrscht zu starker Wind in Smara, um alle Zelte aufzustellen.

Gordons Geheimnis: Der Amerikaner, der bereits zwei Etappen der Rallye Dakar gewann, lüftete eines der Geheimnisse, warum er im Gelände so stark ist. "Ich baue seit Jahren gemeinsam mit meinem Vater Buggys auf und fahre damit in den Dünen. Wir haben sogar bereits ein Auto an unseren Konkurrenten Jean-Louis Schlesser vermietet."


Wir suchen Mitarbeiter