Motorsport-Magzain.com Plus
Superbike WSBK

WSBK: Tom Sykes verlängert für 2021 mit BMW

Der ehemalige Superbike-Champion Tom Sykes bleibt auch in der kommenden Saison 2021 dem BMW-Team in der WSBK treu. Das bestätigte jetzt das Team.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Die Superbike-WM macht an diesem Wochenende im MotorLand Aragon Halt. Bevor die Action auf der Rennstrecke beginnt, hat der ehemalige WSBK-Champion Tom Sykes aber seine Zukunft gesichert. Er bleibt BMW auch im kommenden Jahr treu.

Das verriet das Team in einer Presseaussendung. Auch im Jahr 2021 wird der Brite also für den bayrischen Hersteller in der Superbike-Weltmeisterschaft an den Start gehen. Über das Folgejahr 2022 wurde noch nicht gesprochen, Sykes ist als nur mit einem Ein-Jahres-Vertrag unterwegs.

Für den 35-Jährigen wird 2021 die insgesamt dritte Saison als Teil des BMW-Teams. Sykes war zur Saison 2019 nach neun Jahren im Kawasaki-Werksteam, mit dem er im Jahr 2013 auch seinen bisher einzigen WM-Titel in der WSBK sichern könnte, ins BMW-Team gewechselt.

In seiner ersten Saison fuhr der Brite viermal aufs Podium und schnappte sich eine Pole Position. Seine erste WM als BMW-Pilot beendete Sykes als Achter, im Vorjahr wurde er Zehnter.

"Tom ist in unserem WorldSBK-Team ein Mann der ersten Stunde und eine wichtige Säule des Projekts", wird Motorsport-Direktor Marc Bongers in der Presseaussendung seines Teams zitiert. "Wir freuen uns, den gemeinsamen Weg, der mit den ersten Testfahrten im Dezember 2018 begonnen hat, auch 2021 fortzusetzen. Damit ist die Kontinuität gegeben, die für die erfolgreiche Weiterentwicklung eines Projekts sehr wichtig ist. Wir haben zusammen bereits viel erreicht, und nun lautet die Zielsetzung, die Lücke zur Spitze ganz zu schließen."

Nach den ersten drei Rennwochenenden der WSBK in Australien, Jerez und Portimao liegt Sykes als bester BMW-Pilot mit 47 Punkten auf dem zehnten WM-Rang. Das nächste Superbike-Event findet vom 28. bis 30. August im MotorLand Aragon in Spanien statt.


Tissot
nach 12 von 16 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus