Superbike WSBK

Superbike-WM: Razgatlioglu wechselt 2020 zu Yamahas-WSBK-Team

Toprak Razgatlioglu geht in der WSBK-Saison 2020 für Yamaha an den Start und wird dort Teamkollege von Michael van der Mark.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Für Toprak Razgatlioglu geht es momentan Schlag auf Schlag. Am vergangenen Wochenende gewann er in Magny-Cours seine ersten beiden Rennen in der Superbike-Weltmeisterschaft. Am Dienstag gab Yamaha bekannt, dass man ihn für 2020 im offiziellen Pata-Team verpflichtet hat. Bislang ging Razgatlioglu ja für das Kawasaki-Kundenteam von Puccetti an den Start.

Er wird bei Yamaha Alex Lowes ersetzen und damit neuer Teamkollege von Michael van der Mark. Razgatlioglu, seit Samstag erster türkischer WSBK-Sieger, galt in den vergangenen Wochen als eine der heißesten Aktien auf dem Transfermarkt der Superbike-WM.

Zunächst schien ein Aufstieg in das Kawasaki-Werksteam denkbar, allerdings soll es zwischen Fahrer und Hersteller zu Differenzen gekommen sein.

So geht es für Razgatlioglu nun zu Yamaha. Ein vielversprechender Transfer, wenn man auf die bisherige Bilanz des 22-Jährigen in der Superbike-WM blickt. Erst im Vorjahr stieg er aus der Superstock1000-EM auf und holte bereits in seinem Rookie-Jahr zwei Podiumsplatzierungen. In der laufenden Saison kann Razgatlioglu bereits zehn Ergebnisse unter den Top-Drei vorweisen.

Fraglich ist nach wie vor, wohin es nun für Alex Lowes geht. Er fuhr seit 2016 für Yamaha. Möglich wäre ein Platztausch mit Razgatlioglu, auch ein Transfer ins Kawasaki-Werksteam an die Seite von Jonathan Rea scheint denkbar.


Weitere Inhalte:
nach 23 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter