Superbike WSBK

WSBK Katar 2018: Jonathan Rea holt nächsten Sieg

Kawasaki feiert in Katar einen ungefährdeten Doppelsieg. Dahinter ringt Alex Lowes Eugene Laverty nieder. So lief der erste Superbike-Lauf in Katar.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jonathan Rea schraubt seinen Erfolgslauf in der Superbike-WM auf elf Siege in Folge. Der WSBK-Champion setzt sich am Freitagabend im ersten Lauf in Katar souverän vor seinem Kawasaki-Teamkollegen Tom Sykes durch. Das Podest komplettiert Alex Lowes.

WSBK in Katar: Rennfilm zum 1. Lauf

Start: Polesitter Tom Sykes muss seinen Teamkollegen Rea passieren lassen. Dahinter reiht sich Alex Lowes ein.

1. Runde: Rea geht als Leader vor Sykes über den Zielstrich. Im Kampf um Platz drei schnappt sich Eugene Laverty auf der Geraden Alex Lowes. Xavi Fores und Marco Melandri folgen dahinter, Chaz Davies ist nach der ersten Runde Zehnter.

2. Runde: Davies klettert auf Rang neun, an der Spitze zieht Rea Sykes schon um eine Sekunde davon.

5. Runde: Davies ist bereits Achter und nimmt nun auch Michael van der Mark ins Visier. Auch zwischen Laverty und Lowes spitzt sich der Kampf um den letzten Podestplatz zu.

6. Runde: Van der Mark kann Davies nicht hinter sich halten. Die beiden bremsen die erste Kurve nebeneinander an, doch Davies kann sich durchsetzen. Lowes überholt Laverty. Ganz vorne sind die Positionen bezogen: Rea führt schon fast eineinhalb Sekunden vor Sykes, der wiederum eineinhalb Sekunden vor Lowes liegt.

8. Runde: Leon Camier geht zu Boden. Um Rang drei setzt sich Laverty auf Start/Ziel wieder an Lowes vorbei.

12. Runde: Melandri und Fores liegen nun beinahe gleichauf. Zwischen den beiden Ducatisti geht es um den fünften Rang. Rea hat in Führung nun bereits zwei Sekunden Vorsprung.

15. Runde: Davies bricht ein und muss sich nun gegen van der Mark und Baz wehren.

16. Runde: Um Rang sieben geht es zwischen Baz, Davies und van der Mark richtig zur Sache! Alle drei bremsen nebeneinander in eine Kurve und berühren sich. Baz kommt als Siebenter in die lezte Runde

17. und letzte Runde: Xavi Fores verliert seinen 5. Rang und fällt weit zurück! Im Kampf um Platz 3 lösen sich Lavrty und Lowes zweimal ab.

Ziel: Rea gewinnt vor Sykes, dahinter setzt sich Lowes gegen Laverty durch, weil der in der letzten Kurve fast von seiner Aprilia abgeworfen wird. Dahinter reihen sich Melandri, Baz, van der Mark und Davies ein. Fores sieht als 13. die Zielflagge.


Weitere Inhalte:
nach 25 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter